Finanzen Südkorea will Kryptowährungshandel verbieten: Bitcoin, Ether, Litecoin & Co. stürzen ab

15:55  12 januar  2018
15:55  12 januar  2018 Quelle:   Finanzen.net

Nordkorea: Kim Jong Un will Kommunikationskanal mit Südkorea wiederherstellen

  Nordkorea: Kim Jong Un will Kommunikationskanal mit Südkorea wiederherstellen Die Kommunikationsleitung soll wiederhergestellt werden.Hintergrund ist ein Gesprächsangebot des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un vom Montag. Südkorea hatte daraufhin vorgeschlagen, in der nächsten Woche ein Treffen auf hoher Ebene in Panmunjom abzuhalten. Es soll dabei um eine Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen Spielen im südkoreanischen Pyeongchang im Februar und die Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen gehen.

Südkorea will Kryptowährungshandel verbieten : Bitcoin , Ether , Litecoin & Co stürzen ab 10 Fakten zum Donnerstagshandel an der Börse Walmart mit neuer Strategie vor fulminantem Jahr 2018?

Südkorea will Kryptowährungshandel verbieten : Bitcoin , Ether , Litecoin & Co . stürzen ab . NEO Bitcoin - Nxt - NXT Bitcoin - Starcoin - STR Bolivien - Boliviano - BOB Bosnien und Herzegowina - Konvertible Mark - BAM Botsuana - Pula - BWP Brasilien - Brasilianischer Real - BRL Brunei

  Südkorea will Kryptowährungshandel verbieten: Bitcoin, Ether, Litecoin & Co. stürzen ab © Ralph Orlowski/Getty Images

Bereits im asiatischen Handel sackte der Bitcoin deutlich ab und verlor zeitweise bis zu 11 Prozent. Zu Beginn des Handels in Fernost war ein Bitcoin noch gut 15.000 Dollar wert, aktuell kostet ein digitaler Token noch rund 13.825 Dollar, nachdem es zwischenzeitlich sogar noch deutlicher abwärts gegangen war.

Auch Ether, Ripple & Litecoin betroffen

Neben Bitcoin geht es auch bei der zweitgrößten Cyberwährung Ether abwärts, zwischenzeitlich betrug das Minus hier rund 9 Prozent. Konkurrenzdevisen wie Ripple und Litecoin geben ebenfalls empfindlich nach.Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:

» Bitcoin kaufen,Ripple kaufen,IOTA kaufen,Litecoin kaufen,Ethereum kaufen,Monero kaufen.

Wie das Studentenwohnheim zur geheimen Bitcoin-Mine wird

  Wie das Studentenwohnheim zur geheimen Bitcoin-Mine wird Studenten an US-Universitäten leben mit Hitze, frostiger Kälte und Beziehungsstress, um Tag und Nacht in ihren Zimmern Kryptowährungen zu schürfen. Studenten an US-Universitäten leben mit Hitze, frostiger Kälte und Beziehungsstress, um Tag und Nacht in ihren Zimmern Kryptowährungen zu schürfen.

Südkorea will Kryptowährungshandel verbieten : Bitcoin , Ether , Litecoin & Co . stürzen ab . NEO Bitcoin - Nxt - NXT Bitcoin - Starcoin - STR Bolivien - Boliviano - BOB Bosnien und Herzegowina - Konvertible Mark - BAM Botsuana - Pula - BWP Brasilien - Brasilianischer Real - BRL Brunei

Südkorea will Kryptowährungshandel verbieten : Bitcoin , Ether , Litecoin & Co . stürzen ab . NEO Bitcoin - Nxt - NXT Bitcoin - Starcoin - STR Bolivien - Boliviano - BOB Bosnien und Herzegowina - Konvertible Mark - BAM Botsuana - Pula - BWP Brasilien - Brasilianischer Real - BRL Brunei

Südkorea will Handel verbieten

Hintergrund der deutlichen Abschäge sind Berichte, wonach Südkorea den Handel mit der Kryptowährung verbieten will. Die Regierung bereite demnach eine entsprechende Vorlage vor, hieß es von Seiten des Justizministers des Landes, Park Sang Ki. Er hatte zur Vorsicht gemahnt und große Bedenken gegenüber virtuellen Währungen zum Ausdruck gebracht. Nähere Einzelheiten nannte der Politiker zunächst nicht.Betreiber von Handelsplätzen für Kryptowährungen in Südkorea berichteten von Ermittlungen und Durchsuchungen durch Polizei und Steuerbehörden. Sie hätten dies mit dem Verdacht der Steuerhinterziehung und anderer krimineller Aktivitäten begründet.

Hiobsbotschaften auch aus China

Bereits am Vortag hatten Meldungen aus China für Aufruhr in der Krytowährungscommunity gesorgt. Chinas politische Führung hat laut einem Medienbericht Bitcoin-Schürfern die Beendigung ihrer Tätigkeit angeordnet. Es gehe um Kapazitäten, die für einen hohen Anteil des weltweiten Bitcoin-Angebots stehen, berichtete die US-Zeitung "Wall Street Journal" am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen.Da Kryptowährungen in Asien besonders beliebt sind, haben Meldungen aus dieser Region auf den Digitalwährungsmarkt starke Auswirkungen.

Auch US-Senat zeigt sich skeptisch

Möglicherweise droht dem Kryptowährungsmarkt weiterer Gegenwind auch aus den USA. Dort soll der US-Senat Digitalwährungen wie den Bitcoin näher unter die Lupe nehmen und sowohl mit Vertretern der Regulierungsbehörden als auch den Chefs der Börsenaufsicht (SEC) sowie der Derivate-Aufsicht (CFTC) Gespräche über die Handhabung und mögliche Regulierung von Cyberdevisen führen.

Redaktion finanzen.net mit Material von ReutersDas könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Nord- und Südkorea: Nicht nur im Eishockey vereint .
Nord- und Südkorea machen gemeinsame Sache - zumindest bei den´Winterspielen in Pyeongchang, die am 9. Februar beginnen. Trotz der angespannten politischen Lage beschlossen die beiden Länder bei einem Gipfeltreffen beim Internationalen Olympischen Komitee in Lausanne, unter anderem mit einem gemeinsamen Frauen-Eishockey-Team anzutreten. Eine Vereinigungsflagge sowie der Name "Korea": Wenn die Athleten aus Nord- und Südkorea in Pyeongchang bei der Eröffnungsfeier ins Olympic Stadium einlaufen, dann demonstrieren die beiden verfeindeten Länder Harmonie.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!