Finanzen BER-Ausbau : Bis 2030 werden knapp 3 Milliarden Euro zusätzlich benötigt

15:55  12 januar  2018
15:55  12 januar  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Bundesbank: Geldhäuser parken Milliarden in Tresoren

  Bundesbank: Geldhäuser parken Milliarden in Tresoren Finanzhäuser in Deutschland bunkern nach Angaben der Bundesbank wegen der Strafzinsen weiterhin Milliarden Euro in Tresoren. «Aktuell werden noch immer knapp über zehn Milliarden Euro von Kreditinstituten als Bargeld gehortet, um Negativzinsen zu entgehen», sagte Bundesbankvorstand Carl-Ludwig Thiele der Deutschen Presse-Agentur. In den vergangenen Monaten habe sich der Wert nur geringfügig erhöht. Eine weitere Zunahme sei nicht auszuschließen - allerdings beschränkt durch Tresorkapazitäten.Thiele hatte im Sommer von zusätzlich zehn Milliarden Euro in den vergangenen zwei Jahren gesprochen.

Die Europäische Union fordert 1,39 Milliarden Euro Schadenersatz für das anhaltende Verbot Russlands, Schweinefleisch aus Europa einzuführen. Importstreit über Fleisch - „Schweinerei“ der EU – Russland droht mit WTO-Austritt. BER - Ausbau : Bis 2030 werden knapp 3 Milliarden Euro

Es gab schon Momente , wo das Geld knapp war und man hart und härter arbeiten musste“, verrät Carmen Geiss . „Wir hatten teilweise lange Noch nicht abgerufen seien ein Gesellschafterdarlehen in dreistelliger Millionenhöhe sowie ein Bankdarlehen von mehr als einer Milliarde Euro .Flughafenchef

BER- Baustelle: dpa © dpa dpa

Für den weiteren Ausbau des neuen Hauptstadtflughafens werden nach Senatsangaben bis 2030 knapp drei Milliarden Euro benötigt. Das sagte Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. „Unabhängig davon werden zusätzliche Kosten durch die Verschiebung der Eröffnung entstehen.“ Sudhof nannte Betriebskosten für die Anlage und fehlende Einnahmen aus Laden-Vermietung sowie Landegebühren. Der Flughafen soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen.

Im Moment habe die Flughafengesellschaft aber noch Geld zur Verfügung, sagte Sudhof, die dem Flughafen-Aufsichtsrat angehört. Noch nicht abgerufen seien ein Gesellschafterdarlehen in dreistelliger Millionenhöhe sowie ein Bankdarlehen von mehr als einer Milliarde Euro.

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup will die Kapazität des Flughafens bis 2040 auf 55 Millionen Passagiere pro Jahr verdoppeln. Sudhof versicherte, der Flughafen werde im Betrieb sehr profitabel sein. Bislang sind für den seit Jahren verzögerten Bau einschließlich erster Erweiterungen 6,5 Milliarden Euro veranschlagt. (dpa)

Richemont baut mit Milliarden-Zukauf Internet-Geschäft aus .
Der Luxusgüterkonzern Richemont will den Absatz über das Internet ankurbeln und übernimmt die italienische Yoox-Net-A-Porter vollständig. Dafür greift der hinter dem französischen Branchenprimus LVMH zweitgrößte Hersteller von edlen Uhren, Schmuck, teurer Bekleidung und Lederwaren tief in die Taschen. Wie Richemont am Montag mitteilte, wird den Aktionären von Yoox-Net-A-Porter 38 Euro je Titel geboten - ein Aufpreis von rund 26 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag. Insgesamt lässt sich der Konzern aus Genf den Kauf des Internet-Luxusmodehändlers bis zu 2,8 Milliarden Euro kosten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!