Finanzen RWE-Ökostromtochter Innogy will nach Gewinnwarnung sparen

13:25  03 januar  2018
13:25  03 januar  2018 Quelle:   dpa.de

Reich in Rente - Teil 8: Steuern sparen im Alter

  Reich in Rente - Teil 8: Steuern sparen im Alter Für den Fiskus ist Rente ist nicht gleich Rente. Welche steuerlichen Besonderheiten bei den einzelnen Alterseinkünften zu beachten sind. Nicht jeder, der eine Altersrente bezieht, muss Abgaben zahlen. Die Zahl der steuerpflichtigen Ruheständler steigt aber von Jahr zu Jahr. Das Bundesfinanzministerium schätzt, dass dieses Jahr rund 4,4 Millionen Pensionäre und Rentner eine Steuererklärung abgeben müssen. Diese ist obligatorisch, wenn die steuerpflichtigen Jahreseinkünfte den Grundfreibetrag (8820 Euro) übersteigen. Die Besteuerung der einzelnen Alterseinkünfte ist aber höchst unterschiedlich.

Essen (dpa) - Die RWE - Ökostromtochter Innogy will nach ihrer harschen Gewinnwarnung und dem Abgang von Chef Peter Terium stärker auf die Kosten achten. Der Vorstand prüfe derzeit die Ausgaben in allen Segmenten, um mögliche Einsparmöglichkeiten zu finden, teilte der MDax-Konzern mit.

Die RWE - Ökostromtochter Innogy will nach ihrer harschen Gewinnwarnung und dem Abgang von Chef Peter Terium stärker auf die Kosten achten. News Deutschland > Top > Probleme auf britischem Markt: RWE - Ökostromtochter Innogy will nach Gewinnwarnung sparen .

Andauernde Probleme auf dem britischen Markt kosteten die RWE-Ökostromtochter Innogy viel Geld. © Foto: Ina Fassbender Andauernde Probleme auf dem britischen Markt kosteten die RWE-Ökostromtochter Innogy viel Geld.

Die RWE-Ökostromtochter Innogy will nach ihrer harschen Gewinnwarnung und dem Abgang von Chef Peter Terium stärker auf die Kosten achten. Der Vorstand prüfe derzeit die Ausgaben in allen Segmenten, um mögliche Einsparmöglichkeiten zu finden, teilte der MDax-Konzern mit.

Bei Investitionsvorhaben würden alle Optionen hinsichtlich Eigentümer- und Finanzierungsstruktur überprüft. Details will das Unternehmen Mitte März mit den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2017 bekanntgeben.

Kostenlose Kreditkarten im Vergleich: Comdirect Visa gegen DKB Visa

  Kostenlose Kreditkarten im Vergleich: Comdirect Visa gegen DKB Visa Die Visa-Karten der Direktbanken Comdirect und DKB gehören zu den beliebtesten kostenlosen Kreditkarten überhaupt. Weder bei der einen noch bei der anderen Kreditkarte fallen Kontoführungsgebühren an, auch die Karten selbst kosten nichts. Aber: Es gibt deutliche Unterschiede!Wenn Sie bei der Direktbank Comdirect ein Girokonto eröffnen, erhalten Sie nicht nur 100 Euro Startgeld und eine Girocard, Sie bekommen auch die Comdirect Visa-Card kostenlos dazu. Auch bei der Deutschen Kreditbank (DKB) gibt’s bei Kontoeröffnung zur Girocard eine kostenlose Kreditkarte obendrauf. Bei beiden Direktbanken müssen Sie weder für die Führung des Girokontos zahlen noch für Girocards oder Kreditkarten.

E.ON will RWE - Ökostromtochter Innogy kaufen. E.ON will die RWE - Ökostromtochter Innogy kaufen. Dazu haben beide Energiekonzerne eine Grundsatzeinigung erzielt, wie E.ON und RWE in der Nacht auf heute mitteilten.

Die Anteile der RWE - Ökostromtochter innogy gewannen als bester Wert im MDAX 0,90 Prozent. innogy übernimmt Windprojekte in den USA. Eine Mitte Dezember veröffentlichte Gewinnwarnung von innogy zusammen mit einem schwachen Ausblick auf 2018 hatte sowohl die Papiere von innogy

Im Dezember hatte Innogy wegen andauernder Probleme auf dem britischen Markt seine Gewinnprognose für 2017 gekappt und damit auch die Aktien der Konzernmutter RWE auf Talfahrt geschickt. Kurz darauf musste Innogy-Vorstandschef Terium - der zuvor RWE-Chef war - seinen Stuhl räumen. Beim Abgang des Niederländers hatte der Innogy-Aufsichtsrat unter anderem die «Notwendigkeit eines höheren Stellenwertes der Kostendisziplin» betont und eine fokussierte Wachstums- und Investitionsstrategie angemahnt.

Das Investitionsprogramm 2018-2020 stehe unter Finanzierungsvorbehalt und der Erfüllung der internen Renditevorgaben, hieß es nun in der Innogy-Mitteilung. «Wir sind uns der Bedeutung voll bewusst, die der Kapitalmarkt einer stabilen und attraktiven Dividende sowie einer angemessenen Verschuldung beimisst», sagte Finanzchef Bernhard Günther. Innogy sieht derzeit keine Notwendigkeit für zusätzliche Eigenkapitalmaßnahmen.

Angelina Jolie, die Schnäppchenjägerin: Weihnachts-Shopping beim Discounter

  Angelina Jolie, die Schnäppchenjägerin: Weihnachts-Shopping beim Discounter Nanu, Hollywood-Schönheit Angelina Jolie kauft ihre letzten Weihnachtsgeschenke offenbar beim Discounter Hat sie das nötig? Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie, 42, könnte ihren Kindern Shiloh, Maddox, Zahara, Pax, Vivienne und Knox wohl jeden noch so teuren Wunsch erfüllen, doch wo geht sie einkaufen? Richtig: beim Discounter!Angelina Jolie im BilligladenIhre letzten Weihnachtsgeschenke scheint die Darstellerin ("Salt") laut "Radar Online" bei der amerikanischen Kette "Target" gefunden zu haben.

RWE - Ökostromtochter Innogy will nach Gewinnwarnung sparen . 6 Worte, die ihr niemals von Herzogin Kate, Prinz William & Co. hören werdet. James Arthur: Ist nicht jeder bisexuell? 13 Gigabit pro Sekunde: Erster Praxistest mit USB 3.2.

RWE - Ökostromtochter Innogy will nach Gewinnwarnung sparen - de.francais-express.com. Samsung und Fujitsu planen Forschungszentren zu künstlicher Intelligenz in Frankreich . Donnerstag, 29 märz 2018.

Unterdessen hat die Innogy-Mutter RWE die konventionelle Stromerzeugung neu geordnet. Damit trennt RWE das Geschäft mit Braunkohle und Kernenergie, das von RWE Power geführt wird, stärker von der übrigen Erzeugung ab. Die Stromproduktion aus Gas, Steinkohle, Wasserkraft und Biomasse ist jetzt bei RWE Generation gebündelt.

Mit dem Schritt will RWE die beiden Stromerzeugungsgesellschaften flexibler machen und sie noch stärker auf ihre jeweiligen Energieträger ausrichten, wie RWE-Konzernchef Rolf Martin Schmitz am Dienstag sagte. RWE ist zudem im Energiehandel aktiv und hält rund 77 Prozent der Innogy-Aktien.

Der Ausstieg aus der Kernenergie ist bereits fix. Und auch die Stromerzeugung mittels Braunkohle könnte nur noch von begrenzter Dauer sein. Unter den konventionellen Energieträgern steht insbesondere die Braunkohle in der Kritik, weil bei der Verstromung besonders große Mengen des Treibhausgases CO2 entstehen.

Kaugeräusche nicht ertragen zu können, ist eine echte psychische Störung .
Die Krankheit heißt Misophonie und sie sollte ernster genommen werden!Es gibt gewisse Geräusche, die uns einfach unter die Haut gehen. Wenn man an einer Tafel kratzt zum Beispiel. Das Surren einer Mücke im Schlafzimmer. Oder eben Kaugeräusche. Und es ist vollkommen in Ordnung, diese Abneigung gegenüber kauenden Menschen ernst zu nehmen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!