The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Finanzen O2-Hotline - Deutlicher Anstieg der O2-Beschwerden

23:25  11 september  2017
23:25  11 september  2017 Quelle:   handelsblatt.com

Studie: Immobilienboom treibt Kaufpreise immer höher

  Studie: Immobilienboom treibt Kaufpreise immer höher Die Preise für Immobilien in Deutschland steigen trotz der oft rasanten Zuwächse der vergangenen Jahre vielerorts weiter. Eigentumswohnungen etwa haben sich im Zeitraum von Juli 2016 bis Juni 2017 im Schnitt um gut 6,5 Prozent verteuert, wie der Immobilienverband IVD in Berlin mitteilte.Bei der Untersuchung ein Jahr zuvor habe es bei Bestandswohnungen mit normaler Ausstattung ein Plus von 6 Prozent gegeben. Auch die Preise für Einfamilienhäuser und Neubauten wuchsen stärker als im Vorjahr.«Der Trend zu höheren Kaufpreisen ist seit 2010 ungebrochen», sagte IVD-Präsident Jürgen Schick.

Die Bundesnetzagentur hat deutlich mehr Beschwerden über die Servicequalität der Hotline von O 2 registriert. »Die faktische Nichterreichbarkeit der Hotline hat zu einem deutlichen Anstieg der Warteschleifenbeschwerden geführt«, heißt es in einem Brief der Bundesnetzagentur

Erneut häufen sich die Beschwerden zur O 2 Hotline und rufen die Bundesnetzagentur auf den Plan! © goodluz - Fotolia.com. Diese sei für den deutlichen Anstieg der Warteschleifenbeschwerden verantwortlich.

Wachsender Ärger über die O2-Hotline ruft die Bundesregierung auf den Plan. Foto: Reuters: O2-Hotline - Deutlicher Anstieg der O2-Beschwerden © Reuters O2-Hotline - Deutlicher Anstieg der O2-Beschwerden

Schon im vergangenen Jahr sah sich der Mobilfunkanbieter O2 Beschwerden über seine Hotline ausgesetzt – und versprach Besserung. Getan hat sich offenbar wenig, wie aus einer Statistik der Bundesnetzagentur hervorgeht.

Der Satz klang vielversprechend. Als sich im vergangenen Jahr die Beschwerden über eine schlechte Erreichbarkeit der Hotline des Mobilfunkanbieters O2 häuften, ging der Mutterkonzern Telefónica in die Offensive und kündigte einen Ausbau der Kundenbetreuung an. „Wir setzen dabei auf unseren eigenen Kundenservice und werden Kapazitäten an den Servicekanälen bis zu 30 Prozent aufstocken“, sagte seinerzeit Markus Haas, Chief Operating Officer (COO) von Telefónica Deutschland. „Wir können den Ärger unserer Kunden verstehen.“ Telefónica bewältige aber nach der Fusion von O2 und E-Plus gerade das größte Kundenintegrationsprojekt Europas.

Überraschender Dämpfer für deutsche Industrie - Aufträge gehen zurück

  Überraschender Dämpfer für deutsche Industrie - Aufträge gehen zurück Die deutsche Industrie ist mit einem überraschenden Auftragsminus ins Sommerquartal gestartet. Die Unternehmen sammelten im Juli 0,7 Prozent weniger Bestellungen ein als im Vormonat, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hingegen hatten mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet, nachdem es im Juni einen Anstieg von 0,9 Prozent gegeben hatte. "Die Bestelltätigkeit befindet sich auf einem sehr hohen Niveau", erklärte das Ministerium allerdings.

Kompetente Beratung an unserer Hotline . Wer sich ganz auf seine Geschäfte konzentrieren möchte, braucht einen starken Partner, der schnell mit Rat und Tat zur Seite steht. Darum bieten wir Ihnen spezielle Services über die O 2 Geschäftskunden- Hotline an.

Die Warteschleife von O 2 hat demnach alleine 208 erregte Bürger dazu veranlasst, aktiv zu werden. Homann findet in seinem Schreiben auch eine klare Erklärung für diese schlechten Werte: "Die faktische Nichterreichbarkeit der Hotline hat zu einem deutlichen Anstieg der

Das war im Oktober 2016. Inzwischen ist fast ein Jahr vergangen und O2 hat anscheinend seiner Serviceprobleme immer noch nicht im Griff. Die Beschwerden über die Hotline haben sogar erheblich zugenommen. Das geht aus einem Brief des Präsidenten der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, an die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch, hervor. Das Schreiben liegt dem Handelsblatt vor.

Darin heißt es: „Die faktische Nichterreichbarkeit der Hotline hat zu einem deutlichen Anstieg der Warteschleifenbeschwerden geführt.“ Allein 208 von 317 Beschwerden im Jahr 2017 bezögen sich „ausschließlich auf Warteschleifen, die im Rahmen einer entsprechenden Kontaktaufnahme zur O2-Hotline auftraten“, erklärte Homann. Allerdings, räumte der Behördenchef ein, sei der Einsatz dieser Warteschleifen im Einklang mit dem Telekommunikationsgesetz erfolgt. „Die O2-Hotline war daher in rechtlicher Hinsicht nicht zu beanstande“, so Homann.

Studie: Deutschland verfehlt eindeutig Klimaschutzziel

  Studie: Deutschland verfehlt eindeutig Klimaschutzziel Deutschland verpasst sein selbst gesetztes Klimaschutzziel 2020 einer Studie zufolge noch deutlicher als angenommen - vorausgesetzt, es bleibt beim heutigen Kurs. Im Zieljahr würden voraussichtlich 50 Millionen Tonnen mehr CO2 in die Atmosphäre geblasen, als der sogenannte Projektionsbericht der Bundesregierung vorhersage, heißt es in einer Analyse der Denkfabrik Agora Energiewende, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Gründe dafür seien etwa die gewachsene Bevölkerung, ein stärkeres Wirtschaftswachstum und der günstige Ölpreis.

Hier finden Sie die passenden o 2 Business Hotline -Nummern bei Fragen zu Mobilfunk Internet Festnetz und vielem mehr Für Kunden und Interessenten.

Bei der Bundesnetzagentur sind in diesem Jahr 317 Beschwerden eingegangen – davon beziehen sich 208 auf die Warteschleifen in der O 2 - Hotline . "Die faktische Nichterreichbarkeit der Hotline hat zu einem deutlichen Anstieg der Warteschleifenbeschwerden geführt", so Homann in dem Text.

Die Zuständigkeiten seines Hauses wären damit eigentlich ausgeschöpft gewesen, so Homann weiter. Seine Behörde habe aber dennoch „mit Blick auf das große Ärgernis der Verbraucher mit dem Unternehmen Kontakt aufgenommen und auf die Abstellung des Zustands hingewirkt“. Dessen ungeachtet zeigte sich der Behördenchef offen für eine zusätzliche Regulierung auf diesem Feld. Eine entsprechende Ankündigung der Bundesregierung, „einen gesetzgeberischen Handlungsbedarf im Bereich der Erreichbarkeit von Hotlines zu prüfen, unterstütze ich insofern“, schreibt Homann.

Die Grünen-Politikerin Maisch nannte es eine „Frechheit“, wenn sich Unternehmen wie Telefónica, das O2 und E-Plus betreibt, vom Servicegedanken abwendeten und die Kunden nach dem Vertragsabschluss im Regen stehen ließen. „Lange Warteschleifen oder sogar telefonische Nichterreichbarkeit gehen nicht. Da muss zügig Abhilfe geschaffen werden“, sagte Maisch dem Handelsblatt. Es sei gut, dass die Bundesregierung über einen gesetzgeberischen Handlungsbedarf nachdenke. Dass sie das bislang nicht getan habe, sei aber „ein erneuter Offenbarungseid“ dafür, dass sie sich nicht ernsthaft um die Sorgen und Probleme der Verbraucher kümmere.

Bundesnetzagentur : Deutlicher Anstieg der Beschwerden über O2-Hotline

  Bundesnetzagentur : Deutlicher Anstieg der Beschwerden über O2-Hotline Bundesnetzagentur : Deutlicher Anstieg der Beschwerden über O2-HotlineDas geht aus einem Schreiben der Netzagentur an die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch, hervor, das der Nachrichtenagentur AFP am Montag vorlag. O2 erklärte, die Erreichbarkeit und durchschnittlichen Wartezeiten hätten sich im Jahresverlauf - insbesondere in den vergangenen Wochen und Monaten - "sukzessive verbessert".

So findest du den richtigen Kontakt zu o 2 : Hotline Chat Online-Kundendienst. Einfach Thema wählen, Support-Nummer finden oder alles direkt online erledigen.

Beschwerde bei O 2 einreichen: So erreichen Sie die richtige Ansprechperson. Teilen. Danke für Ihre Bewertung! O 2 - Hotline : So erreichen Sie den Kundenservice. Mobilnetz nicht verfügbar: Was nun?

Aktuell besteht telekommunikationsrechtlich kein Anspruch auf Erreichbarkeit einer Service-Hotline. Die Gestaltung der Leistungsangebote unterliege dem unternehmerischen Gestaltungsspielraum des jeweiligen Anbieters, Eingriffsbefugnisse der Bundesnetzagentur bestünden hier nicht, erläuterte kürzlich die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. Daher solle geprüft werden, „ob hier ein gesetzgeberischer Handlungsbedarf besteht“.

Telefónica räumte seinerzeit die bemängelten Probleme beim Kundenservice ein. „Fusionsbedingt hat die Servicequalität bei Telefónica Deutschland in den vergangenen Monaten nicht die gewünschte Qualität aufgewiesen“, sagte ein Sprecher des Unternehmens dem Handelsblatt. Die Zufriedenheit der Kunden sei aber der „zentrale Maßstab, um den Service daran auszurichten“. Daher sei eine staatliche Regulierung nicht nötig.

Nach Kenntnis der Bundesregierung beschweren sich Verbraucher vor allem darüber, dass die Dauer der Warteschleife beträchtlich sei und die Verbindung abbreche. Der telefonische Kundenkontakt werde über eine ortsgebundene Rufnummer abgewickelt. Da aber Warteschleifen über solche Rufnummern grundsätzlich eingesetzt werden dürften, seien seitens der Bundesnetzagentur keine Maßnahmen möglich, hieß es in der Antwort auf die Grünen-Anfrage.

Telefónica hofft derweil, die Mängel bald abstellen zu können. „Um insbesondere die Hotlines wieder auf das Niveau zu bringen, auf dem wir sie haben wollen, haben wir viele Maßnahmen ergriffen, unter anderem unsere Personalkapazitäten aufgestockt und den Selfcare-Bereich ausgebaut“, sagte der Unternehmenssprecher. Die Erreichbarkeit der Mobilfunk-Hotlines habe sich schon „deutlich verbessert“. Sie sei aber „noch nicht ganz da, wo wir hin möchten, aber auf Marktniveau“.

Beunruhigende Studie: Deutschland verfehlt EU-Ziel für erneuerbare Energien .
Der BEE warnt: So, wie es jetzt läuft, schafft Deutschland die EU-Vorgaben nicht.Im April hatte der BEE noch einen Anteil von 16,7 Prozent für 2020 vorhergesagt. Als Grund für die Änderung gibt der Verband einen Anstieg des Energieverbrauchs im Wärme- und Verkehrsbereich an. Die aktuelle Prognose geht unter anderem davon aus, dass sich der Trend zu steigendem Kraftstoff-Verbrauch im Verkehr bis 2020 rund halb so hoch fortsetzt wie im ersten Halbjahr 2017. Der Verband bezeichnet diese Rechnung als „konservativ“.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!