The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Finanzen Dax freundlich erwartet - EZB-Zinsentscheid im Fokus

11:05  07 september  2017
11:05  07 september  2017 Quelle:   boerse-online.de

Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen

  Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen Die Spekulationen um das neue iPhone laufen weiterhin auf Hochtouren. Bislang konnte die Apple-Aktie von der Vorfreude profitieren. Doch nach der Keynote in der kommenden Woche droht möglicherweise ein Rückschlag.

DAX -Check: Unter 12.600 Punkten könnte es ungemütlich werden Fed und EZB : Alle Blicke auf die Notenbanken Von Sven Weisenhaus - 08.06.2018. Nach Jahren der Stabilität: Die Rückkehr der Zinsvolatilität und deren

Die US-B�rsen zeigten sich im Vorfeld des Zinsentscheid kr�ftig erholt 26.03.18. DAX schlie�t tief im Minus -- Kr�ftige Gewinne an der Wall Street -- Allianz-CEO: Aktienm�rkten steht Korrektur bevor -- Commerzbank erwartet Gewinnanstieg -- Sartorius, Deutsche Bank, STADA im Fokus .

  Dax freundlich erwartet - EZB-Zinsentscheid im Fokus © Lisi Niesner/Reuters   Dax freundlich erwartet - EZB-Zinsentscheid im Fokus © Bereitgestellt von Börse Online

Heute wird der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank im Mittelpunkt des Interesses stehen. Vor allem die anschließende Pressekonferenz findet bei den Marktteilnehmern große Beachtung.

Asiens Börsen zeigen sich am Donnerstag überwiegend freundlich. Der japanische Nikkei gewann zuletzt 0,21 Prozent. Der chinesische CSI-300-Index, der die 300 größten Werte an den Börsen Shanghai und Shenzhen abbildet, blieb mit einem Plus von 0,01 Prozent praktisch unverändert. Der Hang-Seng-Index in Hongkong gewann leichte 0,11 Prozent hinzu.

ThyssenKrupp: Der erste Befreiungsschlag

  ThyssenKrupp: Der erste Befreiungsschlag Einer der Hauptgründe für die geplante Stahlfusion bei ThyssenKrupp ist die schwache Finanzsituation. Mit dem Verkauf des brasilianischen Stahlwerks CSA an den Wettbewerber Ternium ist hier aber ein erster wichtiger Schritt gelungen. ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger will den Erlös von 1,5 Milliarden Euro für eine „signifikante“ Reduzierung der Nettoschulden verwenden. Aktuell belaufen sich diese auf 6,3 Milliarden Euro. Damit soll vor allem das wichtige Gearing – so wird das Verhältnis von Netto-Finanzschulden zum Eigenkapital bezeichnet – verbessert werden. Die Kennzahl hatte sich zuletzt von 175 Prozent auf 250 Prozent verschlechtert.

Im Schriftzug " DAX " spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt. Am Donnerstag steht zudem die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB ) im Fokus .

DAX freundlich - EZB und ADP im Fokus . автор Börse Stuttgart дата 05.09.2013. EZB Zinsentscheid : Alles beim alten - darauf sollten Sie jetzt achten. автор Börse Stuttgart дата 20.07.2017.

Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag im frühen Handel im Vergleich zum Vorabend kaum bewegt. Im US-Handel hatte er seine zwischenzeitlichen Gewinne wieder abgegeben. Am frühen Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1923 US-Dollar.

Die US-Börsen haben zur Wochenmitte einen Teil ihrer Vortagesverluste etwas wettgemacht. Anleger reagierten erleichtert auf die Nachricht, dass eine Zahlungsunfähigkeit der USA vorerst nicht zu befürchten ist. Unterstützung kam zudem von positiven Wirtschaftsdaten. Der ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor ist im August weniger stark gestiegen als erwartet, der Markit-Einkaufsmanagerindex konnte hingegen deutlicher zulegen als prognostiziert. Das Handelsbilanzdefizit der USA fiel etwas geringer aus, als von Experten erwartet worden war. Das Beige Book, der Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed hingegen, lieferte keine neuen Impulse. Der Dow Jones Industrial gewann zum Handelsschluss 0,25 Prozent auf 21.808 Punkte. Für den 500 Werte umfassenden S&P 500 ging es um 0,31 Prozent auf 2465 Punkte nach oben. Dem Technologie-Index Nasdaq 100 gelang im Handelsverlauf die Rückkehr in die Gewinnzone: Er stieg um 0,31 Prozent auf 5951 Zähler.

EZB-Sitzung: Wie die Experten den Zinsentscheid einschätzen

  EZB-Sitzung: Wie die Experten den Zinsentscheid einschätzen Die Europäische Zentralbank hat ihren geldpolitischen Ausblick bekräftigt. EZB-Präsident Mario Draghi bezeichnete zugleich die Schwankungen bei den Wechselkursen als Quelle für Unsicherheiten. Dies müsse im Blick behalten und der Einfluss auf die Preisstabilität beobachtet werden.EZB-Chef Mario Draghi kündigte eine Diskussion über die Zukunft der inzwischen auf 2,28 Billionen Euro angelegten Anleihenkäufe in diesem Herbst an. Die EZB hielt an der Option fest, im Notfall Anleihen-Kaufprogramm (QE) hinsichtlich Umfang und/oder Dauer auszuweiten.

Tags zuvor war der Dax noch bis in den Bereich um 12.950 Punkte gestiegen, der sich aber erneut als zu hohe Hürde erwiesen hatte. Am Donnerstag steht zudem die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB ) im Fokus .

Am Donnerstag steht zudem die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ( EZB ) im Fokus . Hier sind sich die Experten uneins, ob es eine klare Ansage über den Fortgang der Wertpapierkäufe im Herbst geben wird. Dax startet träge vor US- Zinsentscheid .

Sorgen um die Spannungen zwischen Nordkorea und den USA rückten wieder etwas in den Hintergrund. Auch der inzwischen in der Karibik wütende Hurrikan "Irma" fand nur mäßige Aufmerksamkeit, obwohl sich im Golf von Mexiko mit "Katia" bereits der dritte Hurrikan in Szene setzt.

Unter den Einzelwerten im Nasdaq 100 stach der drastische Kurssturz der Trivago-Aktie heraus. Zeitweise verloren die Anteilsscheine über 20 Prozent. Die Online-Suchplattform für Hotelbuchungen hatte die Ziele für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Wettbewerber wie Expedia und TripAdvisor wurden in Mitleidenschaft gezogen und gaben ebenfalls nach.

Beim IT-Dienstleister Hewlett Packard Enterprise stand nach überraschend stark ausgefallenen Zahlen zum dritten Geschäftsquartal, aber eines schwächer als erwarteten Ergebnisausblicks auf das letzte Jahresviertel, ein Minus von 2,4 Prozent zu Buche.

Die Aktien von Intel stiegen um 2,4 Prozent und zählten damit zu den Favoriten im US-Leitindex Dow Jones. Sie profitierten von der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs, dass der Streit um ein Milliarden-Bußgeld der EU-Kommission gegen den Halbleiterkonzern wegen unfairen Wettbewerbs neu aufgerollt werden muss.

Die Anteilsscheine des Mischkonzerns United Technologies verloren im Dow Jones einen weiteren Tag und büßten 1,5 Prozent ein. Die US-Ratingagentur Fitch erwägt die Kreditwürdigkeit zu senken, nachdem United in der Nacht zu Dienstag angekündigt hatte, den Flugzeugausrüster Rockwell Collins für 30 Milliarden US-Dollar zu übernehmen

Eddie Redmayne kann aufatmen: Stalkerin verurteilt .
Eddie Redmayne hat vor Gericht einen Sieg gegen seine Stalkerin davongetragen. Fünf Jahre lang wurde der 35-Jährige von dem obsessiven deutschen Fan Gaby Stieger verfolgt. Fünf Jahre lang wurde der 35-Jährige von dem obsessiven deutschen Fan Gaby Stieger verfolgt. Nicht nur er selbst, sondern auch seine Familie - seine Frau Hannah Bagshawe sowie ihre gemeinsame Tochter Iris Mary (15 Monate) - litten stark unter der Belästigung. "Ich versuche immer, offen und freundlich zu sein, da die Unterstützung [der Fans] die Basis für meine Karriere ist.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!