Finanzen Bolivien will in Produktion von Lithium-Batterien einsteigen

19:26  13 august  2017
19:26  13 august  2017 Quelle:   dpa.de

Dubai startet Testbetrieb für Flugtaxis

  Dubai startet Testbetrieb für Flugtaxis Dubai startet Testbetrieb für FlugtaxisDie Zukunft der Mobilität liegt in der Luft - zumindest in Dubai. Als Antwort auf die Verkehrsprobleme vieler Großstädte startet dort demnächst ein fünfjähriger Testbetrieb mit Flugtaxis. Das Fluggerät kommt aus Deutschland - ein großer Erfolg für das junge Start-up-Unternehmen Volocopter aus Bruchsal bei Karlsruhe. Denn ursprünglich hatte Dubai die in China entwickelte einsitzige Drohne des Anbieters Ehang im Visier, mit dem bereits Tests durchgeführt wurden.

Mit vier Pilotprojekten will Bolivien in den Zukunftsmarkt der für Elektro-Autos benötigten Lithium - Batterien einsteigen – auch mit Präsident Evo Morales will zur späteren Produktion von Batterien im großen Stil im Salzsee von Uyuni eine Anlage zum Abbau von Lithium bauen lassen.

Batterien auf Lithium -Ionen-Basis gelten nach dem bisherigen Stand der Technik als das Nonplusultra für Elektromobilität. Gegen 2022 will das Land in die Lithium - Produktion einsteigen .

Blick auf den größten Salzsee der Welt, den Salar de Uyuni, im bolivianischen Hochland. Unter der Salzkruste lagern die größten Lithiumreserven der Welt. © Foto: Georg Ismar Blick auf den größten Salzsee der Welt, den Salar de Uyuni, im bolivianischen Hochland. Unter der Salzkruste lagern die größten Lithiumreserven der Welt.

Mit vier Pilotprojekten will Bolivien in den Zukunftsmarkt der für Elektro-Autos benötigten Lithium-Batterien einsteigen - auch mit Know-how aus Thüringen.

Bolivien habe in einer ersten Phase rund 20 Millionen US-Dollar in die Pilot-Fabriken investiert, sagte der politische Direktor des nationalen Lithiumprogramms, Juan Carlos Montenegro.

Präsident Evo Morales will zur späteren Produktion von Batterien im großen Stil im Salzsee von Uyuni eine Anlage zum Abbau von Lithium bauen lassen. Damit sollen pro Jahr 30 000 Tonnen Lithiumkarbonat gewonnen werden - geplant wird diese Anlage vom Thüringer Unternehmen K-Utec. «Wir werden eine große Lithium-Industrie aufbauen, über 800 Millionen Dollar stehen dafür bereit», hatte Präsident Morales der Deutschen Presse-Agentur im Juni gesagt.

Borussia Dortmund: Ömer Toprak mit Nasenbeinbruch

  Borussia Dortmund: Ömer Toprak mit Nasenbeinbruch ​Am Sonntag bestritt Borussia Dortmund ein Testspiel gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt, das die Truppe von Cheftrainer Peter Bosz mit 5:2 gewinnen konnte. Mit dabei war auch Neuzugang Ömer Toprak, der sich jedoch ungemütlich verletzte.  Eine bittere Nachricht hat Peter #Bosz leider: Ömer #Toprak hat sich bei #RWEBVB das Nasenbein gebrochen. pic.twitter.com/kdYrhw0Rxx — Borussia Dortmund (@BVB) 6. August 2017 ​​Denn wie Bosz nach der Partie gegenüber den anwesenden Journalisten erklärte, hat sich der 28-jährige Innenverteidiger das Nasenbein gebrochen.

Bolivien will in Produktion von Lithium - Batterien einsteigen . (dpa) Mit vier Pilotprojekten will Bolivien in den Zukunftsmarkt der für Elektro-Autos benötigten Lithium - Batterien einsteigen - auch mit Know-how aus Thüringen.

Bosch will noch in diesem Jahr entscheiden, ob der Autozulieferer künftig auch Batterien für Elektroautos baut. Möglich ist laut Bulander auch, dass Bosch stattdessen für die Produktion neuer Generationen von Lithium -Ionen- Batterien entscheidet.

Lithium gilt als Rohstoff der Zukunft. Das «weiße Gold» wird für Batterien von Elektro-Autos, Akkus von Mobiltelefonen und auch in der Medizintechnik verwendet. Zuletzt war der Weltmarktpreis für Lithium explodiert, auf bis zu 13 000 Dollar für die Tonne Lithiumkarbonat.

Bisher spielt Bolivien keine Rolle in der Förderung, Weltmarktführer ist Chile mit Reserven von 7,5 Millionen Tonnen. Aber Bolivien hat noch größere Reserven, geschätzt mehr als neun Millionen Tonnen.

Im Salzsee von Uyuni gibt es seit längerem eine Lithium-Pilotanlage - die Anlage zur großindustriellen Lithiumkarbonat-Gewinnung und die Fabriken zur Batterieproduktion sollen mit internationalen Partnern betrieben werden. Auf rund 40 Quadratkilometern entsteht im Salzsee von Uyuni derzeit ein großer Industrie - und Rohstoffabbau-Komplex. Eine Anlage zur Produktion von Kaliumchlorid, das für den Düngemitteleinsatz gebraucht wird, soll Anfang 2018 in Betrieb gehen.

Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter .
Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so gefragt wie nie zuvor. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres seien mehr als 48 000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen worden, berichtete der Caravaning Industrie Verband (CIVD).Die Verkaufszahlen hätten damit eine neue Rekordhöhe erreicht und das Vorjahresniveau noch einmal um 13,7 Prozent übertroffen. Ein Ende des Trends sei nicht in Sicht, betonte der CIVD-Geschäftsführer Daniel Onggowinarso.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!