Digital Facebook-Dating: So könnte das neue Feature aussehen

15:05  09 august  2018
15:05  09 august  2018 Quelle:   msn.com

Gueye über Hannover-Abschied: "Sie werden es bereuen"

  Gueye über Hannover-Abschied: Gueye über Hannover-Abschied: "Sie werden es bereuen"Das könnte Sie auch interessieren

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating - Feature . Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating - Feature . Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Dating per Facebook. © AlesiaKan/ Shutterstock Dating per Facebook.

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating-Feature. Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Auf der hauseigenen F8-Entwickler-Konferenz im Mai hatte Mark Zuckerberg eine Dating-Funktion angekündigt. Das Feature wird derzeit intern getestet. Jetzt hat die US-Programmierin Jane Manchun Wong auf Twitter erste Screenshots geleakt. Darauf zu erkennen sind Design und Funktionen der Anmeldeprozedur für das Facebook-Dating. Eine eigenständige App sei nicht geplant, berichtet Techcrunch. Vielmehr werde Facebook die Dating-Funktion in seine Plattform integrieren.

„Erschreckend zu sehen“: Alexander Gerst fotografiert kalifornische Brände aus dem All

  „Erschreckend zu sehen“: Alexander Gerst fotografiert kalifornische Brände aus dem All „Erschreckend zu sehen“: Alexander Gerst fotografiert kalifornische Brände aus dem AllDas könnte Sie auch interessieren

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating - Feature . Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating - Feature . Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Facebook und Instagram zeigen Nutzungsdauer an

Insgesamt, das legen die dank der Screenshots gewonnenen Informationen nahe, dürfte es bei der Partnersuche via Facebook darum gehen, eine langfristige neue Partnerschaft zu finden. Nachdem ein Facebook-Nutzer das Feature freigeschaltet hat, können ihn nur andere ebenfalls dafür angemeldete Nutzer sehen. Auch im Newsfeed tauchen dann nur andere Dating-Nutzer auf. Ansonsten werden Informationen wie das eigene Geschlecht und das bevorzugte andere Geschlecht sowie der aktuelle Ort abgefragt.

Facebook-Dating: Begrenzte Zahl an potenziellen Partnern

Anschließend können potenziell passende Partner durchsucht werden – die aber anders als bei Tinder nicht weggewischt werden, wie Techcrunch anmerkt. Finden sich zwei Personen gleichermaßen interessant, können sie via Messenger-App oder Whatsapp Kontakt miteinander aufnehmen. Laut dem Bericht plant Facebook, die Anzahl der potenziell interessanten Personen für einen Nutzer zu begrenzen, damit es nicht zu Spam-Missbrauch kommt. Wer einen Kontakt im Dating-Bereich blockiert, blockiert ihn damit nicht automatisch auf der Hauptplattform.

Facebook und Instagram zeigen Nutzungsdauer an

  Facebook und Instagram zeigen Nutzungsdauer an Facebook und Instagram zeigen Nutzungsdauer anNutzer von Facebook und Instagram können in Zukunft besser kontrollieren, wie viel Zeit sie in den sozialen Netzwerken verbringen. So wird ihnen über die Menüfunktion sowohl die durchschnittliche Nutzungsdauer der vergangenen Woche, als auch die tägliche Zeit pro Gerät angezeigt, wie die beiden Plattformen am Mittwoch mitteilten. Darüber hinaus können User angeben, wie lange sie täglich aktiv sein wollen. Wird diese selbstgesetzte Grenze erreicht, werden sie beispielsweise per Nachricht informiert.

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating - Feature . Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Facebook testet derzeit intern das angekündigte neue Dating - Feature . Geleakte Screenshots gewähren jetzt einen ersten Einblick – kostenpflichtige Premium-Funktionen wird es wohl nicht geben.

Das waren die Social Networks vor Facebook

Das Dating-Feature soll nur für Erwachsene zugänglich sein, also im Normalfall für Nutzer ab 18 Jahren. Pläne für Premium-Funktionen, die dann kostenpflichtig sind, sowie für Werbung innerhalb des Dating-Bereichs soll es erst einmal nicht geben. Der Vorstoß in den Dating-Bereich soll offenbar so vorsichtig wie möglich erfolgen. Auf den hohen Wert des Datenschutzes für Facebook-Dating hatte Zuckerberg schon im Mai hingewiesen.

Ebenfalls interessant: Neues Feature von Facebook hilft gegen Social-Sucht

Mehr auf MSN

Windows 10 erhält neue Sicherheitsfunktion „InPrivate Desktop“ .
Sie stellt eine Sandbox für den einmaligen Gebrauch zur Verfügung. Darin sollen Nutzer nicht vertrauenswürdige Apps ausführen. Möglicherwiese beschränkt Microsoft den InPrivate Desktop auf Windows 10 Enterprise. Microsoft arbeitet offenbar an einer neuen Sicherheitsfunktion für Windows 10. Wie Bleeping Computer berichtet, wird das “InPrivate Desktop” genannte Feature möglicherweise jedoch nur für Windows 10 Enterprise zur Verfügung stehen. Hinweise darauf finden sich demnach im Feedback-Hub des Windows Insider Programm, wo eine Vorabversion des InPrivate Desktop angeboten wurde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!