Digital Windows 10 Pro bekommt Support für Handflächenvenen-Scan

13:15  14 februar  2018
13:15  14 februar  2018 Quelle:   msn.com

Windows 10 und Google Chrome legen im Januar deutlich zu

  Windows 10 und Google Chrome legen im Januar deutlich zu Im ersten Monat des neuen Jahres geht es traditionell etwas ruhiger zu. Die Weihnachtseinkäufe sind getätigt, in den Unternehmen kommt man erst langsam wieder in Fahrt – entsprechend unverändert zeigen sich meist die Statistiken. Nicht so im Januar 2018: Windows 10 kann seinen Anteil deutlich ausbauen und rückt Windows 7 so ganz allmählich auf die […]Wir haben in unserer Statistik erstmals auch Mac OS aufgelistet und nicht nur die einzelnen Windows-Versionen. Wenn fast jeder zehnte Computer damit läuft, dann wirkt es ziemlich albern, das unter „Sonstige“ zu verstecken. Hätte man eigentlich schon mal früher drauf kommen können.

Windows 10 Pro bekommt Support für Handflächenvenen - Scan . Microsoft verteilt Microcode-Updates gegen Meltdown und Spectre per Windows -Patch. Microsofts Quantum Development Kit unterstützt Linux und macOS.

Microsoft stoppt Entwicklung von Windows 10 Mobile. Windows 10 Pro bekommt Support für Handflächenvenen - Scan . Verwenden Sie die folgenden Informationen, um zu ermitteln, welcher Support für Ihren Scanner angeboten wird und wo Sie ihn beziehen können.

Sichere Erkennung eines Nutzer über Adern unter der Haut verspricht Fujitsu mit der Palmsecure-Technologie. © Fujitsu Sichere Erkennung eines Nutzer über Adern unter der Haut verspricht Fujitsu mit der Palmsecure-Technologie.

Das Scannen der Handvenen soll ein besonders hohes Maß an Sicherheit bieten und weitgehend fälschungssicher sein. Die Technik ist bei Fujitsu bereits bei 80.000 Mitarbeitern im Einsatz.

Microsoft und Fujitsu arbeiten zusammen, um die Eingabe von Passwörtern durch biometrische Handflächenvenen-Scan-Technologie überflüssig zu machen. Windows Hello wird bei Windows 10 Pro künftig nicht nur die Authentifizierung durch Gesichtserkennung oder Fingerabdruckleser ermöglichen, sondern auch mit Fujitsu PalmSecure.

Patchday Februar 2018: Übersicht der neuen kumulativen Updates für Windows 10

  Patchday Februar 2018: Übersicht der neuen kumulativen Updates für Windows 10 Heute steht der turnusmäßige Microsoft Patchday auf dem Programm. In diesem Zusammenhang gibt es natürlich wieder diverse kumulative Updates für Windows 10, und zwar für restlos alle Versionen seit Juli 2015. Sie bringen wie üblich die neuesten Sicherheitsupdates und Fehlerbehebungen. Nachfolgend die Übersicht der heute veröffentlichten Updates. KB4074588: Windows 10 Version 1709 – Build 16299.248 […]Nachfolgend die Übersicht der heute veröffentlichten Updates.

Der Hersteller verspricht eine höhere Sicherheit als mit anderen biometrischen Lösungen. Quelle: ZDNet.de – Windows 10 Pro erlaubt Anmeldung mit Handflächenvenen - Scan . Suche. Live- Support -Chat.

Die Partnerschaft bedeutet, dass Windows - 10 - Pro -Anwender Fujitsus PalmSecure-Sensoren nutzen können, die in Tastaturen von Fujitsu-Notebooks oder einem Scanner eingebettet sind, der Neueste Kommentare. 1 Kommentar zu Windows 10 Pro erlaubt Anmeldung mit Handflächenvenen - Scan .

Fujitsu selbst ist dabei, seine Handflächenvenen-Erkennung bei 80.000 Mitarbeitern in Japan einzusetzen und damit Passwörter sowie Smartcards zu ersetzen. Fujitsu verspricht mit PalmSecure ein besonders hohes Maß an Sicherheit, da die Venen im Körperinneren liegen und eine Vielzahl von Unterscheidungsmerkmalen aufweisen. Somit sei es fast unmöglich, eine Identität zu fälschen. Der Hersteller gibt eine Quote fälschlicher Erkennung von 0,00008 Prozent sowie nicht gelungener Erkennung von 0,01 Prozent an.

Die Partnerschaft bedeutet, dass Windows-10-Pro-Anwender Fujitsus PalmSecure-Sensoren nutzen können, die in Tastaturen von Fujitsu-Notebooks oder einem Scanner eingebettet sind, der über USB anzuschließen ist. Der Nutzer hält eine Hand über dem Sensor, statt etwa einen Fingerabdruckleser zu berühren. Fujitsu bietet Notebooks der Reihen Lifebook und Stylystic für Business-Anwender an, in denen der Scanner bereits integriert ist.

Amazon Music kommt in den Microsoft Store

  Amazon Music kommt in den Microsoft Store Der Microsoft Store unter Windows 10 darf einen weiteren prominenten Neuzugang begrüßen. Während auf das feierliche Release von iTunes gewartet wird, kommt Amazon durch den Seiteneingang und bringt den Client für seinen eigenen Musikdienst in den Microsoft Store. Es gibt bereits einen Client von Amazon Music für Windows, und genau dieser Client ist es auch, […]Es gibt bereits einen Client von Amazon Music für Windows, und genau dieser Client ist es auch, der über die Desktop Bridge in den Store wandert. Die „neue“ Amazon Music App ist demnach nur für Windows 10 PCs verfügbar. Oder besser gesagt: Sie wird es sein.

Die Scanner in der folgenden Liste werden unter Windows 10 entweder mit der CD mit vollem Funktionsumfang unterstützt, die mit dem Scanner geliefert wurde, oder mit der Software mit vollem Funktionsumfang oder den Basistreibern, die auf www.hp.com/go/ support zum Herunterladen

02/11/18--22:18: Windows 10 Pro bekommt Support für Handflächenvenen - Scan . Der neue Hardware-Key soll die sichere Anmeldung bei mit Azure AD verwalteten Windows - 10 -Geräten ermöglichen.

Fujitsu bewirbt PalmSecure als “berührungsloses, hygienisches und nichtinvasives System” – das begünstige eine hohe Akzeptanz der Benutzer. Die beim Menschen einmaligen Venenmuster enthielten detaillierte Merkmale, die sich für die Erstellung einer Algorithmenvorlage eignen. Zudem erkenne der Sensor ein solches Muster nur, wenn das sauerstoffarme Hämoglobin aktiv in den Handvenen fließt. Bei anderen biometrischen Lösungen wie Augen-, Gesichts-, Fingerabdrucks-, Stimm- und Unterschriftenerkennung hingegen hätten Tests gezeigt, dass sie doch fälschungs- und diebstahlanfällig sind.

Fujitsu verweist auf den Einsatz der Palm-Vein-Erkennung bei der brasilianischen Bank Banco Bradesco und der koreanischen Kreditkartenfirma Lotte Card. Lotte führte im letzten Jahr seinen Hand-Pay-Service ein, der Kunden die Bezahlung mit ihrer Hand anstelle einer Karte erlaubt. Bradesco begann schon vor mehreren Jahren, die Technologie bei Geldautomaten zu nutzen.

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.com]

Fall Creators Update erreicht 85 Prozent aller Windows 10 PCs .
Obwohl die Verbreitung des Windows 10 Fall Creators Update schon im Januar erfreulich hoch war, hat sich der Rollout im Februar mit fast unverminderter Geschwindigkeit fortgesetzt: Laut den neuesten Erhebungen von AdDuplex läuft das FCU jetzt auf 85 Prozent aller Windows 10 PCs. Das ist der zweithöchste Wert, den eine aktuelle Windows 10 Version bisher […]Dass die Verbreitung eines Updates trotz der steigenden Zahl an Vorgängerversionen in recht kurzer Zeit so hoch ausfällt, ist bemerkenswert und positiv. Im Grunde ist nur noch der unmittelbare Vorgänger erwähnenswert, alle anderen Windows 10 Versionen kann man ins Archiv verschieben, sie spielen keine Rolle mehr.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!