Digital Apple zeigt neue Modelle : Das iPhone 8 - Riesen-Display, Riesen-Preis

13:05  10 september  2017
13:05  10 september  2017 Quelle:   RP ONLINE

Lippenstift und Wimperntusche: Riesen-Wirbel um Schmink-Pflicht bei McDonald's

  Lippenstift und Wimperntusche: Riesen-Wirbel um Schmink-Pflicht bei McDonald's <p>Lippenstift und Wimperntusche: Riesen-Wirbel um Schmink-Pflicht bei McDonald's. Das sagt der Burgerbrater zu dem Erlass.</p>Steht man auf der Arbeit in Kontakt mit Kunden, sollte ein gepflegtes Aussehen selbstverständlich sein. Doch gehört dazu wirklich, dass man sich schminken muss? In einer Schweizer Filiale des Burger-Riesen McDonald’s offenbar schon.

Sanfte Riesen : Walhaie lassen sich von ein paar Schnorchlern nicht aus der

online-Tageszeitung, Magazin für AuslandösterreicherInnen

Apple iPhone - Bilder aller Modelle: Apple zeigt neue Modelle : Das iPhone 8 - Riesen-Display, Riesen-Preis © dpa, John G. Mabanglo Apple zeigt neue Modelle : Das iPhone 8 - Riesen-Display, Riesen-Preis

Mit dem iPhone 8 muss Apple etwas Großes abliefern. Nachdem sich die letzten drei Modelle nur wenig unterschieden haben, wird zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones ein komplett überarbeitetes Spitzenmodell erwartet - und noch zwei weitere.

Gut zehn Jahre nach dem Start der ersten iPhone-Generation wird von Apple wieder ein großer Wurf erwartet. Am kommenden Dienstag soll laut Medienberichten ein Super-iPhone vorgestellt werden - mit einem Bildschirm, der praktisch die gesamte Frontseite ausfüllt und Gesichtserkennung statt der gewohnten Entsperrung per Fingerabdruck.

Apple-Aktie auf Rekordhoch: Billionen-Marke rückt näher - was Anleger wissen müssen

  Apple-Aktie auf Rekordhoch: Billionen-Marke rückt näher - was Anleger wissen müssen Die Sorgen, dass Apple sein neues iPhone nicht diesen September vorstellt, schwinden. Damit käme das zehnte Smartphone der Kalifornier rechtzeitig zum Weihnachtgeschäft in den Handel. Als größte Neuerung des Jubiläums iPhone wird Augmented Reality gehandelt. Von Peer LeugermannDie Killer-Anwendung des im September erwarteten neuen iPhone 8 dürfte nicht in der Hardware des Smartphone liegen. Bisher bekannt gewordene Einzelheiten deuten keine größeren technischen Neuerungen an. Stattdessen bietet das mit zwei Kameralinsen und einem fast von Rand zu Rand reichenden OLED-Bildschirm ausgestattete Smartphone technisch kaum mehr als die jüngsten Topmodelle von Wettbewerbern wie Samsung & Co.

KB Wesel.

Das Partnerprogramm ist beendet oder pausiert!

Und die Neuerungen sollen ihren Preis haben: Es wird über einen Startpreis bei 1000 Dollar spekuliert, woraus bei den üblichen Apple-Preisen in der Top-Konfiguration locker noch 200 Dollar mehr werden können.

Die Börsianer sind jedoch überzeugt, dass der höhere Preis Apple-Kunden nicht abschrecken wird und treiben die Aktie des bereits wertvollsten Unternehmens der Welt (über 830 Milliarden Dollar) seit Wochen fast täglich auf Rekordstände hoch. Seit Jahresbeginn stieg der Kurs um rund 40 Prozent.

Vermutlich kommen drei neue iPhones

Das Aussehen der iPhones war seit Herbst 2014 weitgehend unverändert geblieben, obwohl jährlich das Innenleben und die Software erneuert wurden. Die Erwartung ist, dass ein aufsehenerregendes neues Modell die Verkäufe in Schwung bringen kann - viele Nutzer hätten ihre aktuell genutzten iPhones länger behalten als zuvor.

Apple: Es ist offiziell!

  Apple: Es ist offiziell! Die Gerüchte haben sich bestätigt: Am 12. September wird Apple im Steve Jobs Theater die neuen iPhone-Modelle präsentieren. Doch damit nicht genug. Neben dem neuen Flaggschiffprodukt stellt CEO Tim Cook auch eine neue Version der Apple Watch und eine überarbeitete TV-Box für Apple TV vor. Auch bei den Anlegern ist die Freude spürbar: Wie an der Schnur gezogen zieht die Apple-Aktie nach oben und markiert ein Rekordhoch nach dem nächsten.Aktionäre und Fans sollten sich an dem Datum ab 19 Uhr auf die neuen Produkte gefasst machen. Dann startet das Event in Kalifornien.

Zum Mattiacum- Preis der DGN für Nachwuchswissenschaftler

preiswert kaufen auf shopping.muc4u.net

Dabei rätseln Analysten und Reporter noch darüber, wie viele Geräte Apple zum Start - wahrscheinlich noch im September - auf den Markt bringen kann. Vermutlich werden es drei iPhone-Modelle sein: Die beiden Varianten eines wahrscheinlichen iPhone 7S, das die aktuelle Form beibehält, dürften kein Problem sein.

Beim brandneuen Modell (vermutlich mit dem Namen iPhone 8 oder iPhone X) rechnen zum Beispiel die Analysten von Citi Research aber damit, dass es erst im Oktober oder November in größeren Mengen verfügbar sein wird.

Grund für die Verzögerung seien vor allem Probleme bei der Produktion der kontrastreicheren OLED-Displays, die das iPhone erstmals statt der üblichen LCD-Bildschirme bekommen werde. Das "Wall Street Journal" berichtete in der Nacht zum Freitag, die Schwierigkeiten hätten den Produktions-Fahrplan im Sommer um einen Monat zurückgeworfen.

Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen

  Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen Die Spekulationen um das neue iPhone laufen weiterhin auf Hochtouren. Bislang konnte die Apple-Aktie von der Vorfreude profitieren. Doch nach der Keynote in der kommenden Woche droht möglicherweise ein Rückschlag.

Nervöser Taxigast Grund für die Grossfahndung. Wie kommt man auf sowas? Das neue Tattoo von Vujo verschlägt dir die Sprache. Neue Swiss-Aktion. Mit Vivi Kola über den Wolken. Follow us.

> > Alles zeigen .

Das Riesen-Display machte Probleme

Auslöser für die Probleme soll letztlich die Bildschirmgröße sein. Mit dem neuen flächendeckenden Design soll es zwar möglich sein, ein Display mit 5,8 Zoll Diagonale - mehr als bei den aktuellen Plus-Modellen - in ein Gehäuse zu packen, das nur leicht größer als beim Standard-iPhone ist.

Doch der Verzicht auf einen Rahmen ober- und unterhalb des Bildschirms wirft Fragen auf: Was macht man mit dem Lautsprecher, der Selfie-Kamera und dem traditionellen runden Home-Button, den bisher alle iPhones hatten? Nach bisherigen Informationen finden Kamera und Lautsprecher in einer Aussparung am oberen Rand des Displays ihren Platz. Und ein virtueller Home-Knopf soll im Bildschirm selbst platziert werden.

Bleibt noch die Frage, was mit dem Fingerabdruck-Scanner passiert, der seit dem iPhone 5s von 2013 im Home-Button integriert ist. Er hat sich zu einem zentralen Element von Apples Sicherheits-Strategie entwickelt: Durch Auflegen des Fingers kann man nicht nur das iPhone oder eine Apple Watch entsperren, sondern auch Zahlungen über das Bezahlsystem Apple Pay freigeben - statt einer PIN-Eingabe.

Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen

  Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen Die Spekulationen um das neue iPhone laufen weiterhin auf Hochtouren. Bislang konnte die Apple-Aktie von der Vorfreude profitieren. Doch nach der Keynote in der kommenden Woche droht möglicherweise ein Rückschlag.

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Seite neu laden. Ihr Gerät wird für das mobile Angebot leider nicht unterstützt. Zur klassischen Webseite. Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar.

Außerdem nutzen Banking-Apps und andere sensible Programme die "Touch ID". Apple betonte stets selbst, dass biometrische Identifikation alles viel sicherer mache als Passcodes - und damit ist der Fingerabdrucksensor eigentlich unverzichtbar.

Gesichtserkennung statt Fingerabdrucksensor

Samsung verlegte bei seinem Galaxy-Smartphone mit großem Bildschirm den Fingerabdruck-Scanner kurzerhand auf die Rückseite. Das stieß aber auch auf Kritik, weil die Anwender beim Entsperren des Smartphones immer wieder versehentlich die Kameralinse neben dem Fingerabdrucksensor verschmierten.

Apple soll laut Medienberichten zunächst versucht haben, den Sensor direkt ins Display einzubetten. Das habe sich jedoch als zu große Herausforderung erwiesen und der Plan sei wieder aufgegeben worden.

Jetzt soll sich das neue iPhone per Gesichtserkennung entsperren lassen - und Branchenbeobachter sind gespannt, wie Apple diese Technologie gemeistert hat. Schließlich musste Erzrivale Samsung hämische Kommentare einstecken, nachdem Journalisten demonstriert hatten, wie leicht das Gesichtserkennungssystem mit Fotos oder Videos ausgetrickst werden kann.

Bei Apple setzt Gerüchten zufolge eine weitere Kamera zur Tiefen-Messung oder ein Infrarot-Sensor ein, damit das System nicht so leicht ausgetrickst werden kann. Auf jeden Fall muss die Gesichtserkennung mindestens genauso schnell und ähnlich sicher funktionieren wie der bisherige Touch-ID-Scanner.

Huawei verdrängt Apple von Platz zwei der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller

  Huawei verdrängt Apple von Platz zwei der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller Apple hat den zweiten Platz auf dem Ranking der weltweit erfolgreichsten Smartphone-Hersteller an Huawei verloren. Samsung ist nach wie vor die Nummer eins.Apple hat seinen zweiten Platz im Ranking der weltweit erfolgreichsten Smartphone-Hersteller an Huawei verloren. Der chinesische Elektronikkonzern hat den Konkurrenten aus Cupertino überholt und rangiert nun nach Samsung auf Platz der größten Smartphone-Produzenten. Dass das mittelfristig bis langfristig so bleiben wird, ist allerdings zweifelhaft. Denn Apple steht vor der nächsten Offensive.

Katalog Neue Autos Klassiker Faszination Specials Ratgeber Zubehör Tuning Technik Reportagen Hintergrund Interviews Weltspiegel. Markenseiten.

Startseite Top 20 Listen Neue Mitglieder Regeln AGB Datenschutzerklärung Impressum.

Appel Watch 3 wird erwartet

Das neue Display soll auch ein Grund für den höheren Preis beim neuen iPhone sein. Der renommierte Branchenanalyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities schätzt, dass Apple 45 bis 55 Dollar für einen LCD-Bildschirm in den aktuellen iPhones ausgibt. Für die neuen komplexeren OLED-Displays verlange Hersteller Samsung aber bis zu 130 Dollar.

Zugleich sieht der gut vernetzte Apple-Kenner John Gruber, der schon vor Monaten einen Preis-Rahmen von bis zu 1500 Dollar ein ein Spitzenmodell ins Gespräch brachte, darin auch einen Befreiungsschlag für Apple. Der Konzern könne neuere Technologien verwenden, wenn er nicht Dutzende Millionen Geräte fürs Weihnachtsgeschäft verfügbar machen müsse.

Als weitere Neuheiten erwartet werden die dritte Generation der Apple Watch, die erstmals mit einem Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone werden soll, sowie ein neues Modell der Fernsehbox Apple TV mit 4K-Auflösung.

Mit dem Event wird zudem das "Steve Jobs Theater" am gerade fertiggestellten riesigen neuen Hauptquartier eingeweiht. In diesen Wochen beziehen über 12.000 Apple-Mitarbeiter das riesige ringförmige Gebäude im neuen Apple Park.

Neue Smartphones von Apple : iPhone 8 und iPhone X - wo liegen die Unterschiede? .
Gleich drei neue iPhones hat Apple am Dienstag vorgestellt: das iPhone X, das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus. Wo genau liegen die Unterschiede? Die zwei Versionen des iPhone 8 folgen weitgehend dem bisherigen Design und der bisherigen Preispolitik. Das runderneuerte iPhone X dagegen wurde komplett neu entworfen und kostet in Europa ab 1149 Euro. Doch die Modelle unterscheiden sich nicht nur beim Preis. Display Die zwei Versionen des iPhone 8 folgen weitgehend dem bisherigen Design und der bisherigen Preispolitik. Das runderneuerte iPhone X dagegen wurde komplett neu entworfen und kostet in Europa ab 1149 Euro. Doch die Modelle unterscheiden sich nicht nur beim Preis.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!