Digital StudiVZ meldet Insolvenz an

13:15  09 september  2017
13:15  09 september  2017 Quelle:   MSN

FCB gewinnt "Retterspiel" bei Kickers Offenbach

  FCB gewinnt Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat das "Retterspiel" gegen Viertligist Kickers Offenbach standesgemäß gewonnen. Die Bayern setzten sich am Mittwoch mit 4:1 (2:0) gegen den Tabellenführer der Regionalliga Südwest durch.Mit der Zusage für das Testspiel hatten die Bayern den finanziell angeschlagenen OFC vor der Insolvenz gerettet. "Das ist Teil unserer Kultur", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zum Benefiz-Auftritt, bei dem die Münchner alle Einnahmen dem Gastgeber überließen.Wriedt trifft doppelt © FIROFIROSID Bayerns Kwasi Okyere Wriedt (12./59.) traf vor 20.

Viele haben noch eine Anmeldung, aber niemand nutzt das Soziale Netzwerk mehr: StudiVZ war in den 2000er Jahren beliebt, konnte sich letztendlich aber nicht gegen große Konkurrenten wie Facebook behaupten. Nun hat die Betreiberfirma Insolvenz angemeldet.

Berlin (dpa) - Der Betreiber der sozialen Netzwerke StudiVZ und MeinVZ hat Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen Poolworks selbst mit. Beide Netzwerke blieben zunächst aktiv, hieß es.

Der Betreiber von StudiVZ hat Insolvenz angemeldet. © dpa Der Betreiber von StudiVZ hat Insolvenz angemeldet.

Der einstige deutsche Facebook-Klon StudiVZ hat Insolvenz angemeldet. Der Betrieb des Netzwerks soll aber weitergehen.

Fast zwölf Jahre nach seiner Gründung ist StudiVZ zahlungsunfähig. Wie das Online-Magazin Gründerszene erfuhr, hat die Poolworks Germany Ltd., die StudiVZ betreibt, am Donnerstag einen Insolvenzantrag gestellt.

Vorausgegangen war der Insolvenz von StudiVZ auch ein Rechtsstreit mit dem Holtzbrinck-Verlag. Der frühere Besitzer des Netzwerks hatte seine ehemalige Tochterfirma wegen ausstehender Forderungen verklagt – und bekam im vergangenen Juli vor Gericht Recht. Es ging um drei Millionen Euro.

So kommt das erste EQ-Modell - Mercedes Vision EQA

  So kommt das erste EQ-Modell - Mercedes Vision EQA Ob gewollt oder ungewollt – Mercedes hat einen ersten Teaser für den Messestand auf der IAA geliefert. Mercedes wird auf der IAA in Frankfurt auf seinem Messestand als Weltpremiere sein erstes voll-elektrisches EQ Konzeptfahrzeug im Kompaktsegment vorstellen. Zu sehen sein wird ein rein elektrisch angetriebener SUV, der wohl auf den Namen Mercedes Vision EQA Coupé hören soll. Diese Studie ist der erste Vorbote für weitere kompakte, rein elektrisch angetriebene Mercedes-Modelle.

Berlin (dpa) - Der Betreiber der sozialen Netzwerke StudiVZ und MeinVZ hat Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen Poolworks selbst mit. Beide Netzwerke blieben zunächst aktiv, hieß es.

Einst waren StudiVZ und MeinVZ die deutsche Konkurrenz zu Facebook, Twitter und Instagram. Nun haben die Betreiber der Netzwerk Insolvenz angemeldet.

StudiVZ hatte viele Schulden

Nach dem erneuten Verkauf muss StudiVZ einen Insolvenzantrag stellen. © StudiVZ/t3n Nach dem erneuten Verkauf muss StudiVZ einen Insolvenzantrag stellen.

Laut Gründerszene beliefen sich die Schulden des Netzwerkbetreibers – zu denen auch MeinVZ und das inzwischen abgeschaltete SchülerVZ gehören – bis Ende des Jahres 2015 auf über 45 Millionen Euro. Auch beim Finanzamt gebe es noch Verbindlichkeiten. Summen, die der recht neue StudiVZ-Eigentümer – eine texanische Investmentgesellschaft – offenbar nicht aufbringen kann oder will. Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde Jesko Stark bestellt.

Anzeige

Insolvenzverwalter glaubt an Weiterbetrieb

Das Ende von StudiVZ bedeutet die Zahlungsunfähigkeit allerdings nicht. „Noch ist die Anmeldung ganz frisch, aber nach dem, was ich bisher zu sehen bekommen habe, bin ich zuversichtlich, dass der Betrieb weitergehen kann“, sagte Stark gegenüber Gründerszene. Im Vordergrund stehe jetzt die Stabilisierung des Geschäfts. Derzeit seien noch sieben Mitarbeiter für die Netzwerke beschäftigt und erhielten Insolvenzgeld.

StudiVZ wurde ursprünglich 2005 von Ehssan Dariani und Dennis Bemmann gegründet mit dem Ziel, ein konkurrenzfähiges Pendant zu Facebook aufzubauen. Im Jahr 2007 dann übernahm der Holtzbrinck-Verlag das Unternehmen für mutmaßlich bis zu 100 Millionen Euro. Danach verlor das Netzwerk aber schnell an Relevanz.

Niki Lauda bietet mit um Air Berlin .
Im Bieterrennen um Air Berlin hat sich eine neue Allianz gebildet: Unternehmer Niki Lauda will zusammen mit dem "Thomas Cook"-Reisekonzern und dessen Ferienflieger Condor Teile der insolventen Fluggesellschaft kaufen. © picture-alliance/picturedeskR. Newald Will "NIKI" zurück: Niki Lauda Die Offerte für insgesamt 38 Maschinen der Air Berlin und ihrer Tochter NIKI werde am Freitag beim Insolvenzverwalter abgegeben, kündigte Niki Lauda im Gespräch mit der österreichischen Zeitung "Kurier" an. Zur Höhe des Angebots machte der frühere Formel-1-Rennfahrer keine Angaben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!