Auto Elektrifizierte Antriebe mit Boxermotor - Zukunftspläne von Subaru

11:35  12 juli  2018
11:35  12 juli  2018 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Sicherheit: Grüne fordern höhere Maut für Lastwagen ohne Abbiege-Assistenten

  Sicherheit: Grüne fordern höhere Maut für Lastwagen ohne Abbiege-Assistenten Sicherheit: Grüne fordern höhere Maut für Lastwagen ohne Abbiege-Assistenten Im Kampf gegen schwere Lkw-Unfälle fordern die Grünen Sanktionen für Lastwagen ohne elektronische Abbiegeassistenten. Für Lkw ohne solche technischen Hilfssysteme solle der Mautbetrag pro Tag um 5 Euro erhöht werden, sagte der Grünen-Verkehrspolitiker Stefan Gelbhaar in Berlin. „Die Lkw-Abbiegeassistenten müssen rasch eingebaut werden.“ Die unverbindlichen Ergebnisse eines runden Tischs bei Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Dienstag gäben dafür keine Gewähr.

Der Subaru Levorg begeistert nicht nur als 4x4 Kombi , sonder bietet Platz für die ganze Familien. Ein echtes Familienauto mit sportlichem Charakter. Verwendung von Cookies. Subaru verwendet Cookies, um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern.

Boxermotoren werden zum Teil auch im Motorsport, als Industriemotor zum Antrieb von Feuerlöschpumpen, Mähdreschern oder als Hilfsantrieb in O-Bussen verwendet. ↑ Diesel- Boxermotor von Subaru auf gelaendewagen.at.

Mit den aktuellen Neuheiten hat Subaru eine neue Plattform eingeführt. Der Impreza ist seit Frühjahr 2018 bei uns auf dem Markt.: 07/2018, Subaru STEP Zukunftsplan © Bernd Conrad 07/2018, Subaru STEP Zukunftsplan

Subaru wird in Europa, und somit auch in Deutschland, als Nischenhersteller wahrgenommen. Kein Wunder: Von über einer Million Autos, die jährlich gebaut werden, wird ein Großteil in den USA und Kanada verkauft. Im laufenden Geschäftsjahr plant Subaru mit 1,1 Millionen Fahrzeugen, wovon 770.000 in Nordamerika auf die Straße kommen sollen. Subaru Deutschland berichtet für das erste Halbjahr 2018 die Zahl von 3.714 Neuzulassungen, womit man auf dem Niveau des Vorjahres (gesamt 2017: 7.440 Neuzulassungen) liegt. Im Produktionsverbund von Subaru sind schlicht und einfach nicht mehr Autos für Europa vorgesehen, was trotz der überschaubaren Stückzahl teilweise für lange Lieferfristen sorgt.

Bestseller und Zulassungszwerge - Neuzulassungen der Baureihen Juni 2018

  Bestseller und Zulassungszwerge - Neuzulassungen der Baureihen Juni 2018 Bestseller und Zulassungszwerge - Neuzulassungen der Baureihen Juni 2018Triumphal zurück meldet sich der Qashqai bei Nissan. Er überragt mit seinem Zulassungsergebnis alle Schwestermodelle deutlich. Mitsubishi kann sich mittlerweile auf drei starke Baureihen stützen. Ganz vorne steht erneut der Kleinwagen Space Star, dicht dahinter folgen ASX und Eclipse Cross. Bei Opel hält sich der Corsa knapp vor dem Astra und im Hause Mazda fahren CX-5, CX-3 und Mazda 3 nahezu auf Augenhöhe.

In diesem Video seht ihr den vollständigen Aufbau des Franzis Motorbausatz von dem Porsche 6-Zylinder Boxermotor von 1966. Dieser legendäre Motor wurde

Der Subaru WRX STI lässt sich nicht beschreiben, man muss ihn erleben, fahren, spüren. Und sich immer an seine sechs Titel in der Rallye-WM erinnern. In jeder Hinsicht ist der Subaru WRX STI das sportliche Non-Plus-Ultra von Subaru .

Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Sportwagen für 5 Millionen Euro - Bugatti Divo (2018)

3.714 Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2018

Unter den 3.714 Subaru in den Monaten Januar bis einschließlich Juni 2018 finden sich 396 Einheiten mit Dieselmotor. Der eigens entwickelte Boxer wird aktuell nur noch im Forester angeboten, zuletzt flog er mit dem Modelljahreswechsel auch beim Outback aus dem Programm. Die Umstellung des Selbstzünders auf die Abgasnorm Euro 6d-TEMP wäre für die geringen Verkaufszahlen nicht mehr wirtschaftlich darstellbar gewesen.

In Zukunft wird auch Subaru auf eine teilweise Elektrifizierung der Modellpalette setzen. Das hat der Hersteller jetzt im Rahmen einer Strategiepräsentation für die kommenden Jahre angekündigt. 2018 wurden mit dem XV und dem verwandten Impreza die ersten Modelle auf Subarus neuer Plattform, die künftig sämtliche Modelle der Marke tragen soll, vorgestellt. In den USA wird aktuell ein siebensitziges SUV-Modell namens Ascent auf gleicher Basis eingeführt, der Nachfolger des auch bei uns erhältlichen Forester kommt dort in Kürze und bei uns 2019 zu den Händlern.

Jessica Paszka und Co.: So lieben die ehemaligen "Bachelorettes" heute

  Jessica Paszka und Co.: So lieben die ehemaligen Jessica Paszka und Co.: So lieben die ehemaligen "Bachelorettes" heuteAb 18. Juli wird es wieder Rosen regnen: Die neue "Bachelorette" heißt Nadine Klein. Auch ihre Vorgängerinnen Monica Ivancan, Anna Hofbauer, Alisa Persch und Jessica Paszka suchten über die Kuppelshow ihren Traummann.

Der Porsche- Boxermotor ist einzigartig und die Fahrzeuge, die er antreibt , sind legendär. Mit diesem Paket bauen Sie in rund drei Stunden ein transparentes kfz-tech.de präsentiert den Vierzylinder- Boxermotor von Subaru .

Tim Schrick testet zwei Allradsportwagen mit Boxermotor auf ihren Fahrspaß - den Porsche 911 Carrera 4s und den Subaru Impreza WRX Sti.

Mit Impreza und XV begann eine Modelloffensive

Das sieht Subaru als Startschuss für eine Modelloffensive, die über die nächsten Jahre für Wachstum sorgen soll. In jedem Jahr will man ein neues Modell zeigen, einen genauen Fahrplan bleiben die Planer aktuell aber schuldig.

Für das Jahr 2024 stellt die Präsentation die Vorstellung eines „global strategisch wichtigen SUV“ vor. Darin dürfte dann auch ein neuer Boxermotor mit Turbolaufladung und kleinerem Hubraum arbeiten, der Anfang der 2020er Jahre die aktuellen Antriebseinheiten ablösen soll Der Downsizing-Motor dürfte auch den Platz des Verbrenners in Hybriden und Plug-in Hybriden von Subaru einnehmen, die ebenfalls Anfang des kommenden Jahrzehnts auf den Markt kommen sollen. Auch ein reines Elektroauto ist geplant

Wie bereits berichtet kommt in den USA schon Ende 2018 ein erster Plug-in Hybrid auf den Markt, der wohl auf dem aktuellen XV (in den USA als Crosstrek verkauft) basiert. Hierbei nutzt Subaru die Hybridtechnik des Toyota Prius. Toyota ist Anteilseigner von Subaru.

Svenja Schulze im Interview - Wie Umweltministerin Schulze den Diesel retten will

  Svenja Schulze im Interview - Wie Umweltministerin Schulze den Diesel retten will Svenja Schulze im Interview - Wie Umweltministerin Schulze den Diesel retten will Die Umweltministerin spricht über den Kohleausstieg und die Zukunft des Diesels – und erklärt, warum die Verfehlung der Klimaziele aus deutscher Sicht teuer wird.Für Svenja Schulze ist die Welt immer in Ordnung. Mit ihrem ansteckenden Lachen vermittelt die Bundesumweltministerin ein Bild von unerschütterlichem Optimismus. Wenn Schulze allerdings die Klimabilanz Deutschlands betrachtet, kommt sie ins Grübeln.

Dazu zählt der Subaru BRZ, ein atemberaubendes Sport-Coupé, das keinen Vergleich scheut. Seine elegante, flache, breite Form, sein Boxermotor , seine Schubkraft Der 200-PS- Antrieb 1 mit steiler Leistungskurve, höchst agilem Drehmomentverlauf und einer innovativen Kombination aus Direkt- und

Alle Informationen zum Subaru Outback mit Boxermotor oder Boxermotor und Allradantrieb finden Sie hier. Ob Technik oder Komfort, ob Ausstattung oder Funktionalität, der Subaru Outback ist für all jene, die von ihrem Fahrzeug einfach immer und überall ein kleines bisschen mehr erwarten.

Enge Zusammenarbeit mit Toyota

Die Zusammenarbeit beider Firmen hat auch das Sportwagenduo Subaru BRZ / Toyota GT86 hervorgebracht. Das kleine Coupé mit Hinterradantrieb wurde weitgehend von Subaru entwickelt und wird dort auch gebaut. Dem Zukunftsplan von Subaru ist zu entnehmen, dass dies auch beim Nachfolger der Fall sein wird. Außerdem soll in den Bereichen Connected Cars und weiteren Zukunftstechnologien eng mit Toyota zusammengearbeitet werden.

Im Jahr 2020 möchte Subaru automatisiertes Fahren nach Level 2, also zum Beispiel einen Autobahnassistenten anbieten. Bei dieser Stufe steuert der Computer das Fahrzeug, der Mensch muss das Geschehen jedoch ständig überwachen und bereit sein, das Kommando wieder selber zu übernehmen. Für 2024 planen die Japaner eine Automation nach Level 4, wobei als Einsatzgebiet das selbsttätige Ein- und Ausparken des Fahrzeugs genannt wird.

Auch dabei soll stets ein Allradsystem das Auto antreiben. Der Markenkern bei Subaru soll also nicht verwässert werden. Gut möglich ist aber, dass man bei den Hybridmodellen auf einen elektrischen Allrad setzt, bei dem der Elektromotor die Hinterachse zuschaltet.

Svenja Schulze im Interview - Wie Umweltministerin Schulze den Diesel retten will .
Svenja Schulze im Interview - Wie Umweltministerin Schulze den Diesel retten will Die Umweltministerin spricht über den Kohleausstieg und die Zukunft des Diesels – und erklärt, warum die Verfehlung der Klimaziele aus deutscher Sicht teuer wird.Für Svenja Schulze ist die Welt immer in Ordnung. Mit ihrem ansteckenden Lachen vermittelt die Bundesumweltministerin ein Bild von unerschütterlichem Optimismus. Wenn Schulze allerdings die Klimabilanz Deutschlands betrachtet, kommt sie ins Grübeln.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!