Wohnen Täglich? Wöchentlich? Jährlich? So oft sollten Sie wirklich putzen

14:35  16 august  2017
14:35  16 august  2017 Quelle:   Freundin

Das passiert, wenn Sie täglich 10.000 Schritte gehen

  Das passiert, wenn Sie täglich 10.000 Schritte gehen Wissen Sie, wie viele Schritte Sie täglich machen? 10.000 sollten es sein, denn damit verändern Sie nicht nur Ihre Gesundheit, sondern Ihr ganzes Leben Mit einem einzelnen Schritt legen Sie ungefähr einen halben Meter zurück. Doch gesundheitlich bringt Sie jeder Schritt deutlich weiter. Aus diesen Gründen sollten Sie täglich 10.000 Schritte machen. 1. Ihr Herz wird stärker Gemäßigte, ausdauernde Bewegung ist ideal für das Herz, da es dadurch sanft trainiert wird. Der Puls steigt beim Gehen nur gering an, sodass das Herz nicht übermäßig belastet wird. Gleichzeitig muss es jedoch mehr tun als beim Sitzen oder Stehen. Wer regelmäßig 10.000 Schritte am Tag geht, macht sein Herz jeden Tag ein bisschen stärker. 2. Sie werden seltener krank Wenn Sie wirklich jeden Tag 10.000 Schritte schaffen, sind Sie sehr wahrscheinlich auch bei Wind und Wetter draußen. Dadurch härten Sie sich selbst ab und stärken Ihr Immunsystem. Gleichzeitig senken Sie Ihren Blutdruck und damit das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. 3. Sie nehmen ab Dass Sie bei regelmäßiger Bewegung sehr schnell auch auf der Waage einen Unterschied bemerken, versteht sich von selbst. Planen Sie also gerade, einige Pfunde zu verlieren, sollten Sie die täglichen 10.000 Schritte fest einplanen. Übrigens: Wenn Sie abnehmen wollen, kann Wasser eine schlechte Getränkewahl sein. Hier erfahren Sie, warum das so ist. 4. Ihre Stimmung hebt sich Leiden Sie unter Nervosität, ist Gehen das ideale Mittel für Sie.

Kostenlos: Die ultimative Analyse- und Investment-Plattform für Ihren Handelsalltag – Realtimekurse, Charting-Software, Musterdepot, Echtzeitnachrichten und Chartanalysen

Aktuelle online News zu sozialen, kulturellen und politischen Themen in der Sozialarbeit, Altenpflege, Krankenpflege.

Wie oft sollten Sie wirklich putzen? © iStock Wie oft sollten Sie wirklich putzen?

Haben Sie einen Putzfimmel? Oder sind Sie eher putzfaul? Lesen Sie hier, wie häufig gewisse Dinge im Haushalt wirklich gereinigt werden sollten

Ein sauberes Zuhause ist einfach wunderbar. Ist alles geputzt und aufgeräumt, kann man sich wunderbar entspannen und sich daheim so richtig wohlfühlen. Doch wie oft sollte man welche Dinge eigentlich putzen, damit es wirklich sauber ist? Einiges sollten Sie täglich tun, anderes reicht einmal im Jahr. Wer sich an diesen Fahrplan hält, hat immer ein sauberes Heim.

Diese Dinge sollten Sie täglich putzen

  • Geschirr, Küchenoberflächen, Herd

    Mit diesen Haushaltstricks bleibt Ihr Zuhause länger sauber

      Mit diesen Haushaltstricks bleibt Ihr Zuhause länger sauber Kaum geputzt und schon fliegt wieder der Staub und alles ist unordentlich? Dann sollten Sie diese Tipps beachten, damit Ihr Zuhause lange sauber bleibt Alles ist blitzeblank aber nach zwei Tagen sieht es Zuhause wieder aus wie bei Hempels unterm Sofa. Vor allem mit Kindern hält die Sauberkeit im Haus nicht sehr lange an. Mit diesen Tipps können Sie Ihre Wohnung lange sauber halten. Reinigungsmittel in der Wohnung verteilen Anstatt all Ihre Reinigungsutensilien an einem Platz zu lagern, sollten Sie überall in der Wohnung das passende Putzmittel deponieren. Den WC-Reiniger im Bad, den Glasreiniger im Wohnzimmer und den Fettlöser in der Küche. So können Sie sich den Reiniger nämlich spontan schnappen und zwischendurch schnell sauber machen. Dinge mit nach oben nehmen Wenn Sie in einem Haus oder einer mehrstöckigen Wohnung leben, sollten Sie sich angewöhnen, immer etwas mit nach oben zu nehmen (vorausgesetzt es gehört dort hin), sobald Sie die Treppe hinauf laufen. So liegt weniger herum und beim nächsten Aufräumen ist die halbe Arbeit schon getan. Schon gewusst? So hilft Waschmittel beim Toilette reinigen Tisch decken Post, Schlüssel oder Handtasche: Der Esstisch wird von der ganzen Familie oft als allgemeine Ablagefläche genutzt. Dem wirken Sie entgegen, wenn Sie den Tisch stets gedeckt halten.

    Fluoridhaltige Zahnpasta schützt die Zähne - nach dem Putzen sollte man den

    Ist alles geputzt und aufgeräumt, kann man sich wunderbar entspannen und sich daheim so richtig wohlfühlen. Doch wie oft sollte man welche Dinge eigentlich putzen , damit es wirklich sauber ist? Einiges sollten Sie täglich tun, anderes reicht einmal im Jahr.

    Wo Essen zubereitet wird, sollte immer alles hygienisch sauber sein. Tägliches Putzen ist hier daher unerlässlich.

  • Mülleimer

    Je nachdem, wie viele Personen im Haushalt leben, sollte der Müll täglich geleert werden.

  • Dusche

    Ziehen Sie die Duschwand nach dem Duschen mit einem Abzieher ab, um Flecken und Schimmel zu vermeiden.

  • Bett

    Schütteln Sie Ihr Bett auf und machen Sie es danach. (Achten Sie dabei jedoch unbedingt darauf, diesen Fehler zu vermeiden.) So schütteln Sie Staub und lose Haare ab und haben ein kuscheliges Bett, auf das Sie sich abends freuen können.

Diese Dinge sollten Sie zweimal pro Woche putzen

  • Böden

    Sofern Sie Parkett- oder Laminatböden haben, sollten Sie diese regelmäßig von Staub befreien. Kleinere Schmutzpartikel können sonst für Kratzer sorgen. Sofern Kinder oder Tiere in Ihrem Haushalt leben, kann es nötig sein, häufiger zum Mob oder Staubsauger zu greifen, da diese doch deutlich mehr Schmutz in die Wohnung tragen.

    Das sollten Kinder täglich essen

      Das sollten Kinder täglich essen Besonders im Kleinkindalter ist es wichtig, dass sich Ihr Kind gesund ernährt. Besonders im Kleinkindalter ist es wichtig, dass sich Ihr Kind gesund ernährt. Deswegen sollten Sie die Ernährung Ihres Kindes mit Köfpchen steuern und jeden Tag darauf achten.

    Weiterleitung. Der übergebene Code war ungültig! Sie werden automatisch zurück auf die Hauptseite geleitet.

    Das schnellste Newsportal - Die Newsplattform 20minuten.ch berichtet täglich während 24 Stunden über alle News und Hintergründe aus Politik, Wirtschaft, Sport, Digital, Wissen und Unterhaltung.

Diese Dinge sollten Sie einmal monatlich putzen

  • Jalousien

    Reinigen Sie Jalousien mit einem feuchten Tuch. Trockenes Wegfeudeln verstreut den Staub lediglich im Raum, sodass Sie mehrfach putzen müssen. Wem das zu mühselig ist, der nutzt diesen Trick, mit dem Jalousienputzen doppelt so schnell geht.

  • Polstermöbel

    Saugen Sie Ihre Sofas und Sessel mit dem Staubsauger ab. So entfernen Sie Staub und Haare sowie Krümel.

  • Schondecken/Überwürfe

    Auch Dinge, die nur selten benutzt werden, wie etwa Schondecken, sind echte Staubfänger. Waschen Sie diese daher einmal im Monat, damit auch hier alles sauber ist. Gleiches gilt für Überwürfe von Sofas oder Stühlen.

  • Ofen

    Bei durchschnittlicher Nutzung reicht es, wenn Sie den Ofen einmal im Monat reinigen. Braten und backen Sie allerdings sehr viel, kann es nötig sein, öfter zu Schwamm und Reiniger zu greifen.

Diese Dinge sollten Sie alle drei Monate putzen

  • Holzmöbel

    Diese Formel verrät: So viel Wasser solltest du wirklich pro Tag trinken!

      Diese Formel verrät: So viel Wasser solltest du wirklich pro Tag trinken! Der menschliche Körper besteht zu über 80 Prozent aus Wasser. Täglich verliert er ohne Anstrengungen über Schweiß bis zu 500 Milliliter. Durch die Verdauung im Magen-Darm-Trakt weitere 100 Milliliter, durch das Ausatmen von Wasserdampf circa 400 Milliliter und etwa ein Liter Wasser über den Urin. Insgesamt verlieren wir also rund zwei Liter Wasser täglich. In bestimmten Situationen, in denen der Körper zusätzliche Anstrengung verspürt – wie zum Beispiel beim Sport oder an heißen Tagen –, ist es sogar noch mehr. Deshalb kann die altbekannte Faustregel, dass ein Mensch etwa zwei Liter Wasser pro Tag trinken sollte, gar nicht stimmen. Seinen individuellen Wert kann man allerdings ganz leicht bestimmen – das einzige, was du dazu brauchst, ist dein Körpergewicht. Wie viel Wasser solltest du pro Tag trinken? So rechnest du es aus Rechne dein Gewicht von Kilogramm in Pfund um. Ein Pfund entspricht 0,5 Kilo – rechne dein Gewicht also mal zwei. Teile das Ergebnis durch 2,2. Jetzt multipliziere die Zahl wie folgt: Du bist unter 30 Jahre, dann ist der Wert, mit dem du multiplizierst, 40.Du bist zwischen 30 und 55 Jahre, dann ist der Wert, mit dem du multiplizierst, 35.Du bist älter als 55, dann nimmst du den Wert 30 zum Multiplizieren. Teile diese Summe durch 28,3. Das Ergebnis multiplizierst du nun mit 0,03 Liter (eine amerikanische Unze). So erhältst deinen täglich benötigten Wasser-Wert in Litern. Wasser pro Tag – ein Rechenbeispiel Eine 80 kg schwere Person unter 30 Jahren wiegt 160 Pfund – und sollte der Formel nach 3,08 Liter Wasser pro Tag trinken, denn: 160 ÷ 2.2 = 72,72 72,72 x 40 (unter 30 Jahre) = 2909 2909 ÷ 28.

    Zur klassischen Webseite. Diese Seite ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung. Seite neu laden.

    Das war' s Flugverbot: Um was geht es wirklich ?

    Gönnen Sie Ihren Holzmöbeln etwa alle drei Monate eine Politur. So sind sie widerstandsfähiger gegen Kratzer und glänzen wie neu.

  • Dunstabzug

    Die Dunstabzugshaube gerät oft in Vergessenheit. Dabei ist es unerlässlich, sie regelmäßig zu reinigen. Ersetzen Sie auch das Filtermaterial regelmäßig, damit in der Küche immer gute Luft ist.

Diese Dinge sollten Sie alle sechs Monate putzen

  • Fenster

    Fenster in Wohnräumen müssen Sie nicht häufiger als halbjährlich putzen. Solche jedoch, die nahe an Arbeitsflächen wie z. B. dem Herd sind, sollten Sie nach Bedarf öfter reinigen.

  • Matratzen

    Saugen Sie Ihre Matratzen mit dem Staubsauger ab. Nutzen Sie dabei die höchste Saugstärke, um möglichst viele Schmutzpartikel zu erwischen.

Diese Dinge sollten Sie einmal im Jahr putzen

  • Bereiche hinter Möbeln

    Verschieben Sie schwere Möbel einmal im Jahr, um dahinter und darunter gründlich saubermachen zu können.

  • Vorhänge und Teppiche

    Einmal im Jahr sollten auch Vorhänge und Teppiche gereinigt werden, um sie von Staub und Schmutz zu befreien. Drehen Sie die Teppiche außerdem um 180 Grad, um für eine gleichmäßige Abnutzung zu sorgen.

Gefüllte Spitzpaprika auf Tomaten .
Es muss nicht immer aufwendig sein. Paprika und Tomaten gemischt mit Hackfleisch - dazu noch ein Klecks Joghurt und fertig ist ein aromatisches Gericht. Es muss nicht immer aufwendig sein. Paprika und Tomaten gemischt mit Hackfleisch - dazu noch ein Klecks Joghurt und fertig ist ein aromatisches Gericht. Auch mit einfachen Zutaten können Sie in der Küche überzeugen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!