Style Lederröcke in Midilänge sind das wichtigste Basic für den Herbst

10:45  13 september  2017
10:45  13 september  2017 Quelle:   ELLE

3 Sommer-Trendfarben, die auch im Herbst noch angesagt sind

  3 Sommer-Trendfarben, die auch im Herbst noch angesagt sind Rot, Camel und Lila: drei Farben, die die Modeszene im Sommer prägten – und an denen wir uns trotzdem noch lange nicht sattgesehen haben. Im Herbst können wir unseren neuen Lieblingstönen also weiterhin einen besonderen Platz in unserer Garderobe einräumen. Das Beste daran: Die neuen Kombinationsmöglichkeiten und Schnitte sorgen dafür, dass uns dabei garantiert nicht langweilig wird. 3 Trendfarben, die im Herbst 2017 bleiben: 1. Rot Kleider, Oberteile, Röcke und Schuhe: Rot war diesen Sommer der Liebling der Modefrauen. Doch wir haben noch lange nicht genug davon! Aus diesem Grund bleiben die knalligen Pieces auch im Herbst unsere täglichen Begleiter – und das am liebsten im All-Over-Look mit Signaleffekt. Auch mit Mänteln, Taschen oder anderen Accessoires werden im Herbst knallige Akzente gesetzt. 2. Camel Im Sommer gingen Karamelltöne Hand in Hand mit leichten, luftigen Schnitten: An fließenden Kleidern, weiten Hosen oder dünnen Trenchcoats. Im Herbst bildet Camel dagegen mit Strick und wärmenden Stoffen das perfekte Team. Unser Styling-Tipp: Den Sommer-Trench ganz einfach über dem Rollkragenpulli tragen und den Look damit herbsttauglich machen. 3. Lila Helllila und Fliedertöne bilden die aktuelle Alternative zu zartem Rosa – und schmeicheln nebenbei noch ganz besonders dem sommerlichen Teint. Um die verbliebene Sommerbräune auch im Herbst noch in Szene setzen zu können, bleiben wir bei der Trendfarbe und erwarten sie vor allem in Form von Mänteln und zarten Pullovern.

Das Video wird geladen

Lederröcke © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Lederröcke

Von Tracht bis Fetisch – Lederröcke sind Fashion-Pieces, die mit einer hauchfeinen Stylingnuance schnell ein ungewolltes Image vermitteln können. Wohl deshalb trauen sich nur wenige Frauen an das Kleidungsstück. Doch diesen Herbst wird sich das ändern. Denn dann wird der Midi-Lederrock zum wichtigsten Basic überhaupt.

Schluss mit billig – so funktioniert der Midi-Lederrock im Alltag

Gestylt zum kuscheligen oversized Strickpullover, einem feinen Rolli darunter und ein paar coolen Schnür-Boots, wirkt der Look weder bäuerlich spießig, noch billig. In matter Leder-Optik lässt sich der Midi auch gut zu Overknees stylen, die durch die Rocklänge in ihrer Wirkung abgeschwächt werden. Obenrum dann aber gerne lässig. Ein kuscheliger Hoodie mit passendem Blazer zum Beispiel.

Ballerina Heels sind unsere liebsten Übergangsschuhe für den Herbst

  Ballerina Heels sind unsere liebsten Übergangsschuhe für den Herbst Meteorologisch gesehen fängt der Herbst offiziell erst am 22.September an, wettertechnisch könnte man allerdings jetzt schon meinen, dass wir uns gerade mittendrin befinden. Grund genug also, schon mal Platz für das eine oder andere Übergangsteil im Kleiderschrank zu schaffen. Neben stylishen Regenjacken (die eigentlich gar keine sind), gehört dazu auch ein schöner Schuh. Unser Favorit: Ballerina Heels. Bequem dank mittelhohem, aber breitem Blockabsatz. Feuchtigkeitsabweisend, wenn sie imprägniert wurden und dazu auch noch fröhlich herbstlich in Nuancen wie Oxblood, Cognac oder Citron. Wie wir sie stylen? Zu Skinny Jeans genauso wie zu Mom-Jeans. Ein bisschen Knöchel darf dabei aber gerne frei bleiben. Unter den Vinyl-Trench, der Regenjacke der Fashion-Profis einen bequemen Sweater, kombiniert mit einer Hobo-Bag und fertig ist ein gemütlicher aber femininer Herbst-Look.

An error occurred in the Oracle OLAP Web Agent. Sitzung ist nicht mehr verfügbar. Sie wurde möglicherweise aufgrund zu langer Leerlaufzeit beendet.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. 20 Minuten - Das ist schädlich für den gesamten Fußball - Sport.

Auch die klassische Variante funktioniert super. Zum Midirock in Lederoptik kombiniert man dafür einen Feinstrickrolli und darüber ein Korsagen- oder Lingerie-Top. Pumps und Statement-Ohrringe ergänzen den Look. Auch toll: die Variante von Modeprofi Pernille Teisbaek, die den Rock als zweite Schicht über ein bereits zu kalt gewordenes Sommerkleid trägt. Einen dünnen Mantel über die Schultern geworfen und fertig ist der Herbst-Look.

Schnitttechnisch ist beim Leder-Midi übrigens alles erlaubt: ob A-Linie, Bleistift, Volants oder Plissee. Wichtig ist nur, dass die Rockform zur individuellen Figur passt.

Midi-Lederröcke: Die schönsten Modelle direkt zum Shoppen

Lace-Up Denim: Hose wie Jacke – Jeans-Pieces werden jetzt geschnürt .
Jeansjacken und -hosen sind absolute Klassiker und gehören natürlich auch im Herbst zu den wichtigsten Basics. Damit keine Langeweile aufkommt, verpassen wir ihnen in dieser Saison ein verspieltes und gleichzeitig extrem cooles Makeover. 

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!