Kochen & Genuss GLUTENFREIE PIZZA mit Karottenboden, ohne Mehl!

18:36  11 september  2017
18:36  11 september  2017 Quelle:   Heimgourmet

Trend zur Unverträglichkeit: Ist Gluten wirklich ungesund?

  Trend zur Unverträglichkeit: Ist Gluten wirklich ungesund? Das Wort Glutenunverträglichkeit ist derzeit in aller Munde und glutenfreie Produkte sind selbst in den günstigsten Supermärkten inzwischen ein fester Bestandteil im Sortiment. Das Wort Glutenunverträglichkeit ist derzeit in aller Munde und glutenfreie Produkte sind selbst in den günstigsten Supermärkten inzwischen ein fester Bestandteil im Sortiment.

GLUTENFREIE PIZZA mit Karottenboden , ohne Mehl ! Fluffig-saftiger Orangenkuchen mit MASCARPONECREME und Orangensirup So bekommt ihr den Kuchen ohne KRÜMELN und KLEBENBLEIBEN aus der Form Panna Cotta mit Kokoscreme und Passionsfrucht Unsere 8

(Zentrum der Gesundheit) - Diese glutenfreie Pizza besteht nicht aus den typischen glutenfreien Mehlsorten wie Reis-, Buchweizen- oder Maismehl. Stattdessen wird der Pizzaboden aus proteinreichem Bohnenpüree hergestellt.

Hier kommt ein köstliches und supergesundes Rezept für einen Pizzateig! Ob aufgrund einer Gluten-Unverträglichkeit oder einfach, um mal auf raffiniertes Mehl zu verzichten, es gibt genug Gründe, die Karrottenpizza auszuprobieren. Mit dem Carotin der Karotten nehmen wir zudem ein starkes Antioxidant zu uns, das Herz-Kreislaufbeschwerden entgegenwirkt. Also worauf warten wir? Los geht's!

So gelingt die glutenfreie Pizza mit Karottenboden © Bereitgestellt von Heimgourmet So gelingt die glutenfreie Pizza mit Karottenboden

Rezept

Zutaten:

  • 500 gr geriebene Karotten
  • 150 gr Kichererbsenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Kräuter der Provence
  • 1 Prise Pfeffer
  • Käse und Gemüse nach Belieben

Zubereitung:

1. Gebt die geriebenen Karotten, das Kichererbsenmehl und die Gewürze in eine Schüssel und verknetet alles gut mit euren Händen.

2. Backofen auf 180° vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen.

3. Circa 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

4. Nun den Belag hinzufügen, den ihr am liebsten mögt und dann noch einmal kurz backen.

No-Knead-Bread: So funktioniert der neue Backtrend .
Keine Lust auf stundenlanges Teigmachen mit Ansätzen, Brühstücken & Co.? Gar kein Problem: Mit dem Backtrend aus den USA, dem „Brot ohne Kneten“, geht Brotbacken einmal ganz anders – nach dem Motto „less is more“! Grundrezept für helles Weizenbrot © Gräfe und Unzer Verlag No-Knead-Bread: So funktioniert der neue Backtrend Hier finden Sie das Grundrezept für ein No-Knead-Bread. Noch mehr kreative Brotrezepte, die Ihnen mühelos gelingen, gibt’s im passenden GU-Küchenratgeber „Brot ohne Kneten“ auf gu.de.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!