Gesundheit 4 Stoffwechsel-Hacks gegen Essensgelüste

15:16  12 september  2017
15:16  12 september  2017 Quelle:   MSN

7 Fatburning-Hacks, mit denen Sie mehr Kalorien verbrennen

  7 Fatburning-Hacks, mit denen Sie mehr Kalorien verbrennen Sie wollen ein paar zusätzliche Kalorien verbrennen, am besten ohne viel Aufwand und wenig Schweiß? Unsere Fatburning-Hacks werden Ihrem Stoffwechsel ordentlich einheizen

Keine OPUS-ID.

Stoffwechsel-Hacks © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Stoffwechsel-Hacks

Hier ein bisschen Schokolade, da ein paar Chips – im Alltag gibt es immer wieder kleine Snaccidents. Wir essen ganz unbewusst ungesunde Dinge. Daran schuld sind vor allem Hormone, die das Appetitempfinden steuern. Durch vier einfache Hacks kannst du deine Lust auf Süßes besser kontrollieren.

1. Finger weg vom Zucker!

„In Deutschland essen die Menschen zu viel Zucker, jeder im Schnitt 35 Kilo pro Jahr, sagt der Direktor des Zentrums für Ernährungsmedizin Prof. Dr. Hans Hauner. Das Problem dabei: Zucker und fruktosebasierte Süßungsmittel lassen die Fettpolster wachsen. Fruktose blockiert beispielsweise das Sättigungssignal durch das Hormon Leptin. Sie kann nur schwer verarbeitet werden und wird in der Leber zu Fett umgebaut. Glukose (Traubenzucker) ist in großen Mengen ebenfalls ungesund, kann aber im Gegensatz zu Zucker von Muskel- und Fettzellen aufgenommen und abgebaut werden.

Diese einfachen Tricks machen den Urlaub noch sorgloser

  Diese einfachen Tricks machen den Urlaub noch sorgloser Mit ganz simplen Kniffen lässt sich das Reiseerlebnis auf einen Schlag verbessern. Mehr Beinfreiheit im Flugzeug, knitterfreie Hemden oder der Schutz fürs Smartphone am Strand: Bei diesen Reise-Hacks können selbst erfahrene Urlauber noch etwas lernen. Mehr Beinfreiheit im FlugzeugFliegen Sie zu zweit in die Ferne? Dann ist es ratsam, die Plätze am Fenster und am Gang zu buchen. Auf diese Weise stehen die Chancen sehr gut, dass der mittlere Sitz frei bleibt und Ihnen zusätzliche Beinfreiheit garantiert.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

online-Tageszeitung, Magazin für AuslandösterreicherInnen

Der Stoffwechsel-Hack: Nimm nur geringe Mengen Zucker und industrielle Fruktose zu dir, damit die Leber Fett verbrennen kann. Achte bei verarbeiteten Lebensmitteln darauf, dass sie möglichst keinen Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup oder Maissirup enthalten.

2. Geh richtig mit Stress um!

Zeitmangel und Überlastung führen häufig zu Dauerstress. Bedeutet: Es gibt eine chronische Überhöhung des Stresshormons Cortisol, was Heißhungerattacken fördert. Ein weiterer Nebeneffekt kann beispielsweise eine verlangsamte Verdauung sein.

Der Stoffwechsel-Hack: Lerne richtig mit Stress umzugehen und finde eine innere Balance! Atemübungen, Workouts oder Cardio-Training sind eine gute Methode, um Stress abzubauen. Positive Nebeneffekte sind ein gemäßigter Appetit, verbesserte Konzentration, ein Glücksempfinden und mehr Zufriedenheit.

Diese 7 Superfoods helfen gegen Bauchfett

  Diese 7 Superfoods helfen gegen Bauchfett Gesund und lecker: Wenn Sie zu diesen Superfoods greifen, verlieren Sie ganz einfach lästiges Bauchfett Die hartnäckigen Röllchen am Bauch lassen sich meist nur schwer loswerden. Manchmal hilft aber schon der Konsum einiger spezieller Lebensmittel, um die Darmgesundheit zu verbessern und somit Bauchfett den Kampf anzusagen. Nüsse Laut einer Studie, die im „Journal oft the American Heart Association“ veröffentlicht wurde, kann der Genuss von Nüssen Bauchfett reduzieren und dadurch sogar das Risiko senken, an Herzkrankheiten zu erkranken. Eier Eier enthalten Proteine, die wir für den Muskelaufbau brauchen. Wenn Sie Eier essen verbrennt ihr Körper mehr Fett, da der Körper mehr Energie braucht, um Muskelmasse aufzubauen. Ups! Diese eine Zutat haben Sie beim Rührei immer vergessen. Fermentierte Lebensmittel Sauerkraut und Co. enthalten probiotische Bakterien, die die Darmfunktion regulieren, das Immunsystem stärken und auch einem Blähbauch vorbeugen können. Haferflocken Die beliebten Frühstücksflocken enthalten präbiotische Ballastoffe. Diese Stoffe dienen den Probiotika in unserem Darm als Nahrung und sorgen so für ein gesundes Verdauungssystem. Haferflocken-Hacks: So erfinden Sie den Frühstücks-Klassiker neu Olivenöl Pflanzenbasierte Öle sorgen, moderat eingesetzt, dafür, dass wir uns schneller satt fühlen. Dadurch essen wir weniger. Avocado Unser liebstes Superfood Avocado kann auch gegen Bauchfett helfen.

Sie haben sich bei der Eingabe der ID vertippt. Das Angebot ist seit mehr als 90 Tagen beendet. Das Angebot wurde aufgrund eines Verstoßes gegen unsere AGB entfernt. Der Anbieter hat sein Angebot zurückgezogen. Versuchen Sie bitte, über die Schnellsuche oder Erweiterte Suche, ein ähnliches

Alle Spiele, alle Tore, alle Infos: Das Fußball-Special des ORF mit Livestreams, Videohighlights und Statistikdaten - im Web und als App.

3. Iss immer zur gleichen Uhrzeit!

Wer kennt ihn nicht, den typischen Snaccident! Nach dem Mittagessen kannst du nicht bis zum Abendessen warten. Deswegen snackst du ein bisschen Schokolade oder Kekse. Ein fataler Fehler! Der Körper braucht in Sachen Mahlzeiten eine Regelmäßigkeit. Er schüttet das Sättigungshormon Ghrelin aus Gewohnheit immer zu der Zeit aus, wo du üblicherweise isst.

Der Stoffwechsel-Hack: Versuche immer ungefähr zur gleichen Uhrzeit zu essen, um Snacks zwischen den Mahlzeiten zu vermeiden.

4. Gönn dir ausreichend Schlaf!

Schlaf ist für die Gesundheit essentiell. Das Ergebnis einer Studie der University of Georgetown zeigt, dass nicht nur Stress, sondern auch Schlafmangel für eine starke Gewichtszunahme verantwortlich sein können. Wieso? Der Körper regeneriert sich normalerweise im Schlaf. Er repariert die Zellen und transportiert die Stoffwechselprodukte ab. Die Fettverbrennung, der Lymphabfluss und die Straffung des Bindegewebes werden im Schlaf gefördert. Durch Schlafmangel arbeiten die für den Appetit zuständigen Hormone Ghrelin und Leptin nicht mehr richtig und sorgen so für ein gesteigertes Hungergefühl.

Der Stoffwechsel-Hack: Lass dir deinen Schlaf nicht rauben! 7-8 Stunden zu schlafen ist gesund und ein wahrer Sattmacher. Hungerattacken werden gemindert und du fühlst dich einfach besser!

Abonniert jetzt unseren Newsletter für weitere Gesundheits-Tipps!

Thermogenese: So heizt du deinen Stoffwechsel richtig an .
Was wie ein kompliziertes Wort aus dem Fachlexikon klingt, ist in Wahrheit der Schlüssel zu deiner Traumfigur. Denn Thermogenese – der natürliche Vorgang in unserem Körper – bringt den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung auf Hochtouren. Burn Baby, burn! So funktioniert die Thermogenese Thermogenese steht für Wärmebildung im Körper, angeregt durch verschiedene Stoffwechselprozesse. Und diese kleine Veränderung der Temperatur heizt den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung wortwörtlich an. Denn: Um Wärme zu produzieren, braucht der Körper jede Menge Energie. Kalorien werden daher zu Energie umgewandelt und diese werden vor allem aus unseren Fettdepots herangezogen. Die Thermogenese bringt also Speckpölsterchen an Hüfte, Bauch, Oberschenkel und Co. regelrecht zum Schmelzen und unterstützt den Abnehm-Prozess. Und das Beste? Die Thermogenese ist ein ganz natürlicher Vorgang in unserem Körper, der sich durch ein paar Tricks beeinflussen lässt. Denn folgende Dinge stimulieren die Wärmebildung: 1. Thermogenese durch Nahrungsaufnahme Jeder kennt es: Wenn man etwas wirklich Scharfes isst, fängt man an, zu schwitzen. Scharfe Lebensmittel, die die Substanz Capsaicin beinhalten, kurbeln nämlich genau den Effekt der Thermogenese an – sie treiben die Körpertemperatur in die Höhe. Dabei muss es nicht einmal so scharf sein wie ein brennendes Vindaloo-Curry. Auch eine kleine Menge an thermogenetische Speisen reicht völlig aus, um den Prozess zu beeinflussen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!